Rezept Ferakh meshwi (gegrilltes Haehnchen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ferakh meshwi (gegrilltes Haehnchen)

Ferakh meshwi (gegrilltes Haehnchen)

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19468
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13826 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saubere Finger !
Findet die Grillparty auswärts statt, dann packen Sie die benötigten Portionen Holzkohle in feste Papiertücher. Bei Bedarf können Sie es päckchenweise anzünden und Ihre Hände bleiben schön sauber.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 kg Brathaehnchen; halbiert oder geviertelt
5 El. Olivenoel
1  Saft einer Zitrone
3  Knoblauchzehen; zerdrueckt
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
1 Bd. Koriander; oder Petersilie, gehackt
- - Zitronenachtel
Zubereitung des Kochrezept Ferakh meshwi (gegrilltes Haehnchen):

Rezept - Ferakh meshwi (gegrilltes Haehnchen)
Zubereitungszeit: 1 Stunde marinieren und noch 30 Minuten Oel, Zitronensaft, Knoblauch und Pfeffer in einer Schuessel vermischen. Haehnchenteile darin wenden und marinieren. Grill auf mittlerer Stufe vorheizen. Haehnchenteile abtropfen lassen, salzen und 10 bis 20 Minuten grillen, dabei gelegentlich wenden und haeufig mit der Marinade begiessen. Haehnchen auf eine vorgewaermte Platte geben, mit Koriander oder Petersilie bestreuen und mit Zitronenachteln, Pita-Brot und gemischtem Salat servieren. * Quelle: Kochen Sie mit Marshall Cavendish Ltd., 1982 ** Gepostet von: Michaela Hansen Stichworte: Gefluegel, Aegypten, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Knollenziest ein WurzelgemüseKnollenziest ein Wurzelgemüse
Wie besonders fette weiße Raupen oder eben Michelin-Männchen sehen die tief eingeschnürten Wurzeln des Knollenziestes aus.
Thema 14560 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Loquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesundLoquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesund
Die Japanische Wollmispel (Eriobotrya japanoica) oder Loquat stammt ursprünglich aus China und Japan und fand im Lauf des 18. Jahrhunderts den Weg in die mediterranen Gebiete Europas.
Thema 10065 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Kräutertee - Eine gesunde AbwechslungKräutertee - Eine gesunde Abwechslung
Kräutertees werden oft mit schlecht schmeckenden Tees, die heilsam sind, in Verbindung gebracht. In Wahrheit befinden sich unter den Kräutertees für jeden Geschmack leckere Mischungen mit wohltuender Wirkung.
Thema 6910 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |