Rezept Fenchel Terrine mit Scampi und Cocktailsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fenchel-Terrine mit Scampi und Cocktailsauce

Fenchel-Terrine mit Scampi und Cocktailsauce

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15979
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4461 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der Kuchen hat sich gewölbt !
Wenn ein frischgebackener Kuchen in der Mitte zu hoch geworden ist, kann man ihn mit einer etwas kleineren Form, die man darauf drückt wieder „einebnen“. Das schadet dem Kuchen nicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
100 g Fenchel, fein gewuerfelt
- - Salz
200 g Scampifleisch, rohes, ausgeloestes u. gewuerfe
- - Salz
- - Pfeffer, weisser, frisch gemahlener
- - Cayennepfeffer
- - Fenchelgruen, fein gewuerfelt
450 g Fenchel
180 g Scampifleisch, rohes, ausgeloestes
1  Eiweiss
75 g Sahne, angefrorene
- - Salz
- - Pfeffer, weisser, frisch gemahlener
- - Cayennepfeffer
180 g Sahne, saure
1  Becher Danone Joghurt Pur
1 El. Tomatenpueree
1  Prise Cayennepfeffer
- - Salz
- - Pfeffer, weisser, frisch gemahlener
1 El. Cognac (nach Belieben)
Zubereitung des Kochrezept Fenchel-Terrine mit Scampi und Cocktailsauce:

Rezept - Fenchel-Terrine mit Scampi und Cocktailsauce
Die Fenchelwuerfel in gesalzenem Wasser bissfest garen und darin abkuehlen lassen. Den Backofen auf 120 Grad vorheizen. Fuer die Farce den Fenchel putzen, in Stuecke schneiden und in wenig Wasser weich kochen. Puerieren und abkuehlen lassen. Das kalte, in Stuecke geschnittene Scampifleisch wuerzen und im Cutter zerkleinern. Zuerst das Eiweiss, dann das kalte Fenchelpueree und schliesslich die angefrorene Sahne unterarbeiten, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer wuerzen und die Masse durch ein feines Sieb streichen. Die Fenchelwuerfel abtropfen lassen und trockentupfen. Die Scampiwuerfel wuerzen und zusammen mit dem Fenchelgruen und den -wuerfeln unter die Farce ziehen. Eine lange schmale Terrinenform (1 l Inhalt) mit Klarsichtfolie auslegen. Die Masse einfuellen. Die Form mehrmals kraeftig auf ein feuchtes Tuch stossen und verschliessen. Die Form in ein Wasserbad auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Ofens stellen, die Terrine in 30 Minuten garen. Die fertige Terrine herausnehmen und im Wasserbad auskuehlen lassen. Fuer die Cocktailsauce die saure Sahne mit dem Joghurt und dem Tomatenpueree gut verruehren. Mit Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer und evtl. Cognac abschmecken. Als Beilage koennt ihr Baguette oder Toast mit Butter nehmen. Als Getraenk, um alles noch abzurunden, ein Johannisberger (Silvaner aus dem Wallis), oder Fendant, weisser Bordeaux (Graves). Info: ===== Pro Portion ca. 135 kcal ca. 560 kJ ca. 13 g E ca. 7 g F ca. 6 g K Stichworte: Leicht, Raffiniert, Wenig, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Speiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparenSpeiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparen
Speiseeis lieben Groß und Klein. Je höher die Außentemperaturen steigen, desto größer die Lust auf den kühlen Genuss, ob am Stil oder als frisch gestochene Kugel, im Becher oder im Hörnchen.
Thema 4614 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
New York Diät - Richtige Ernährung und FitnessNew York Diät - Richtige Ernährung und Fitness
David Kirsch hat sich nicht nur als Fitness-Coach von Prominenten wie beispielsweise Heidi Klum einen Namen gemacht. Auch die mittlerweile äußerst bekannte New York Diät geht auf sein Konto.
Thema 18108 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!
Obwohl Sardinien zu Italien gehört, unterscheidet sich die sardische Küche sehr deutlich von der des Mutterlandes. Während die Italiener vor allem Pasta in allerlei Variationen bevorzugen, spielen in der Küche der Mittelmeerinsel andere Dinge die Hauptrolle.
Thema 10907 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |