Rezept Feldsalat mit Speck und Kracherle

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Feldsalat mit Speck und Kracherle

Feldsalat mit Speck und Kracherle

Kategorie - Vorspeise, Salat Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29296
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 14289 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffelbrei !
Ein sehr steif geschlagenes Eiweiß, leicht unter den Kartoffelbrei gehoben, verbessert sowohl sein Aussehen als auch den Geschmack, Zwei Esslöffel geriebenen Käse über den Kartoffelbrei gerührt, macht dieses Gericht besonders delikat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2 Tl. Zucker
- - Salz
1 Tl. Senf
4 El. Essig
3 El. Sonnenblumenoel
2 Scheib. Toastbrot
6 Scheib. Speck, durchwachsen sehr duenn geschnitten
50 g Butter
300 g Feldsalat, kleine Roeschen
1 Bd. Radieschen
100 g Champignons, fest
- - Original aus Stern Heft10/97
Zubereitung des Kochrezept Feldsalat mit Speck und Kracherle:

Rezept - Feldsalat mit Speck und Kracherle
Mit einem Schneebesen Zucker, Salz und Senf verruehren, Essig und Oel zugeben und mit etwas lauwarmem Wasser aufgiessen. Toastbrot entrinden und in Wuerfel schneiden. Speckscheiben in duenne Streifen schneiden, Butter schmelzen, den Speck darin knusprig braten. Die Brotwuerfel zugeben und ebenfalls goldbraun braten. Den Feldsalat waschen und putzen, in der abgekuehlten Salatsauce schwenken. Auf Tellern anrichten, den Speck und die Croutons darauf verteilen. Mit Radieschenscheiben und frischen Champignonscheiben bestreuen. : Quelle : Restaurant "Zwickel & Kaps", Marktstrasse 3, 72275 Alpirsbach

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 5949 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Wein richtig lagern und genießenWein richtig lagern und genießen
Wein ist ein Kellerkind. Am besten hält sich der Rebensaft in einem alten Keller, der schön kühl, feucht und dunkel ist.
Thema 6969 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Karamell, viel Zucker und sehr SüßKaramell, viel Zucker und sehr Süß
Mindestens 135 Grad braucht es, damit Kristallzucker zu schmelzen beginnt – und was dann passiert, ist nicht nur ein optisches Erlebnis, sondern führt auch zu einem süßen kulinarischen Höhepunkt, dem Karamell.
Thema 40067 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |