Rezept Feldsalat mit Kalbssteaks

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Feldsalat mit Kalbssteaks

Feldsalat mit Kalbssteaks

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2284
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3120 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schlapper Salat !
Rauke oder Kopfsalat, die durch Lagerung schlapp geworden sind, werden wieder frisch, wenn sie für 5 Minuten in warmem Wasser liegen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
125 g Feldsalat
1 Dos. Tomaten (400 g Ew.)
3  Zwiebeln
6 El. Öl
2 El. Rotweinessig
- - Salz
- - Pfeffer aus der Mühle 2 Tl. Zucker
1 Tl. Basilikum (getr.)
1 Bd. Schnittlauch
4  dünne Kalbssteaks (à 100 g)
Zubereitung des Kochrezept Feldsalat mit Kalbssteaks:

Rezept - Feldsalat mit Kalbssteaks
1. Den Feldsalat putzen, waschen, trockenschleudern. 2. Tomaten mit ihrer Flüssigkeit durch ein Sieb streichen. Zwiebeln pellen, fein würfeln und in 3 El. Öl glasig werden lassen. 3. Tomatenpüree zu den Zwiebeln geben, mit Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Basilikum würzen. 4. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Kalbssteaks in dem restlichen Öl von jeder Seite 1-2 Minuten braten, salzen und pfeffern. 5. Steaks auf einer Platte anrichten, den Feldsalat darauf verteilen und mit der lauwarmen Tomatenvinaigrette bedecken. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Dazu paßt Baguette. Pro Portion ca. 23 g E, 20 g F, 1/ g KH = 336 kcal (1403 kJ) Als Menüvorschlag: Vorspeise: Feldsalat mit Kalbssteaks und Tomaten-Vinaigrette Hauptspeise: Schellfisch mit Senfbutter Nachspeise: Orangencreme

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Mispel eine unbekannte WildfruchtDie Mispel eine unbekannte Wildfrucht
Kaum jemand weiß noch etwas mit dem Namen und der Frucht anzufangen, obwohl die Mispelfrüchte im Mittelalter begehrt waren und in Klostergärten gezüchtet wurden.
Thema 20888 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen
Elena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt AromenElena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt Aromen
Elena Arzak liebt die Aromen. Gut 1.500 verschiedene Aromen aus aller Herren Länder haben die Spanierin und ihr Vater Juan Mari Arzak im Lauf der Zeit zusammengetragen.
Thema 10739 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Pochieren: Lebensmittel schonend garenPochieren: Lebensmittel schonend garen
Pochieren ist eine sehr schonende Art, Lebensmittel zu garen. Besonders geeignet ist sie für zartes Fischfleisch.
Thema 9029 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.05% |