Rezept Felafel mit Buchweizenzusatz

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Felafel mit Buchweizenzusatz

Felafel mit Buchweizenzusatz

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11602
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3081 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist der Käse zu frisch zum Reiben ? !
Käse lässt sich nur schwer reiben, wenn er ganz frisch ist. Außerdem verklebt die Reibe sehr stark. Legen sie den Käse einfach einige Zeit ins Gefrierfach. Er lässt sich dann wunderbar reiben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Kichererbsen
160 ml Wasser
2  Knoblauchzehen
1  Zwiebel
1 El. Tahini; (*)
1 Tl. Koriander; frisch zerstossen
1/2 Tl. Chilipulver
1/2 Tl. Muskatnuss; frisch gerieben
100 g Buchweizen; feingemahlen
- - Meersalz
3/4 l Oel
4  Salatblaetter
2  Tomaten
- - Schwarze Oliven
Zubereitung des Kochrezept Felafel mit Buchweizenzusatz:

Rezept - Felafel mit Buchweizenzusatz
Karin Foerg: Felafel ist neben Pitta das wohl bekannteste arabische Gericht und schmeckt auch kalt. Felafel ist schnell zubereitet, indem man die gequollenen Kichererbsen einfach mit Wasser im Mixer pueriert. Dadurch werden die zwar fluessiger, was aber durch das Buchweizenmehl wieder ausgeglichen wird ... Die Kichererbsen in reichlich Wasser ueber Nacht, mindestens 12 Stunden, einweichen. Dann das Wasser abgiessen und die Kichererbsen in einem Sieb unter fliesend heissem Wasser gut durchspuelen. Anschliessend abtropfen lassen. Die Kichererbsen mit frischem Wasser im Mixer puerieren und in eine Schale geben. Die Knoblauchzehen durch die Presse auf das Pueree druecken. Die Zwiebel sehr fein hacken. Das Kichererbsen-Pueree mit dem Knoblauch, der Zwiebel, dem Tahini, dem Koriander, dem Chili und dem Muskat verruehren. Dann soviel feines Buchweizenmehl unterruehren, bis ein fester, gut zusammenhaltender Teig entsteht. Die Masse mit Meersalz abschmecken und mit beiden Haenden daraus 3-4 cm dicke Baellchen formen. Den Backofen auf 50 Grad vorheizen. Das Oel in einer Friteuse oder einem schweren Topf erhitzen und die Baellchen darin bei mittlerer Hitze in 3-4 Minuten braun backen. Die fertigen Kroketten mit einem Schaumloeffel aus dem Oel nehmen und auf saugfaehigem Papier abtropfen lassen. Bis zum Servieren im Backofen warm halten. Einen Teller mit den Salatblaettern auslegen und die Felafel daraufgeben. Mit geviertelten Tomaten und schwarzen Oliven garnieren. (*) Tahini oder auch Tahin genannt, ist Sesammus, das nur aus Sesam ohne weitere Zusaetze hergestellt wird. Tahini gibt es mit und ohne Meersalz. Es eignet sich besonders fuer Saucen, Salat-Dressings, Dips und als Brotaufstrich. Beim Einkauf darauf achten, dass das Tahini aus ungeschaeltem Sesam hergestellt wurde. * Quelle: Graefe und Unzer, Vege- tarische Spezialitaten Gepostet von Karin Foerg 2:2480/3508.2 13.09.94 Erfasser: Stichworte: Gemuese, Huelse, Kichererbse, Arabien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Essen im Büro: Achten Sie auf Ihre Ernährung!Essen im Büro: Achten Sie auf Ihre Ernährung!
Ernährungsexperten und Sportler wissen es schon lange: Die Leistungsfähigkeit unserer Körpers hängt ganz entscheidend mit unserer Ernährung zusammen.
Thema 3163 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Rucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und PastaRucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und Pasta
Obwohl die Verwendung von Rauke in Eintöpfen und Salaten bereits im Mittelalter äußerst beliebt war, hat der italienische Rucola in den vergangenen Jahren eine wahre Renaissance erlebt.
Thema 6710 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Zuckerhut Salat - Zichoriensalat Cichorium intybus der WintersalatZuckerhut Salat - Zichoriensalat Cichorium intybus der Wintersalat
Wenn andere Gewächse schon längst das Feld geräumt haben, entfaltet der frostharte Zuckerhut erst seine wahre Größe. Ende Oktober und im November ist der bis zu zwei Kilogramm schwere Wintersalat erntereif.
Thema 76110 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |