Rezept Feiner Honigkuchen auf dem Blech

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Feiner Honigkuchen auf dem Blech

Feiner Honigkuchen auf dem Blech

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2280
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5096 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sandelholz !
Leicht tonisierend, aphrodisisch, sedativ. Verbindet sich mit den meisten Ölen gut, vor allem mit Rose und Orangenblüte.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
375 g Honig
125 g Zucker
1  P. Vanillezucker
100 g Butter
100 g Schmalz
2  Eier
3  gestr. Teel. Zimt
1/2 Tl. Kardamom
1/2 Tl. gem. Nelken
4 Tropfen Bittermandelöl
1  Fl. Rumaroma
- - abger. Schale 1 unbehandelten Ap
500 g Mehl
1  P. Backpulver
3  gestr. El. Kakao
- - knapp 1/8 l Milch
100 g grobgehackte Haselnußkerne
100 g kleingewürfeltes Zitronat
150 g Korinthen
150 g Puderzucker
3  gestr. El. Kakao
- - ca. 2 El. heißes Wasser
20 g flüssige Butter
200 g Kuvertüre
Zubereitung des Kochrezept Feiner Honigkuchen auf dem Blech:

Rezept - Feiner Honigkuchen auf dem Blech
Für den Teig Honig, Zucker, Vanillezucker, Butter und Schmalz langsam im Topf erwärmen, dann in eine Rührschüssel gießen und kalt stellen. Unter die fast erkaltete Masse Eier, Gewürze, abger. Apfelsinenschale und nach und nach, abwechselnd mit Milch, das Backpulver-Kakao-Mehl-Gemisch rühren. Zum Schluß Haselnüsse, Zitronat und die gewaschenen, gut abgetrockneten Korinthen unterrühren. Den Teig mit einem Teigschaber gut 1 cm dick auf ein gefettetes Blech streichen. Ein mehrfach umgeknifftes, gefettetes Papier vor den Teig legen, ca. 30 Minuten backen. Schaltung: 175-195°, 2. Schiebeleiste v. u. 160-180°, Umluftbackofen Den Kuchen auf dem Blech abkühlen lassen. Für den Guß den mit Kakao gesiebten Puderzucker mit so viel heißem Wasser glattrühren, daß eine dickflüssige Masse entsteht, dann die flüssige Butter dazugeben. Gleichmäßig auf den Kuchen auftragen, fest werden lassen. Die Kuvertüre in einem kleinen Topf im Wasserbad so lange erwärmen, bis sie sich glattrühren läßt. Zum Schluß auf den Kuchen streichen. Tip: Wenn selbstgemahlenes Mehl verwendet wird, sollte die Kleie herausgesiebt werden, sonst wird der Teig zu trocken. Von Klara Baumgarten, Apensen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mit Hartz-IV-Kochbuch günstig durch die Krise kochenMit Hartz-IV-Kochbuch günstig durch die Krise kochen
Gut kochen mit wenig Geld ist das Thema etlicher neuer Kochbücher, die zeigen wollen, wie man auch mit Hartz-IV-Budget schmackhafte Gerichte zubereiten kann.
Thema 17471 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Kalium - ein lebenswichtiges ElektrolytKalium - ein lebenswichtiges Elektrolyt
Nicht zu viel und nicht zu wenig, sondern 3,5 – 5,5 Millimol pro Liter – so sieht der ideale Kaliumwert im Blutserum aus. Das unscheinbare, für den menschlichen Organismus unverzichtbare Alkalimetall im Zellinneren gleicht einer Schaltzentrale, in der alle Fäden zusammenlaufen.
Thema 4790 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 10265 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |