Rezept Feine Spinatsuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Feine Spinatsuppe

Feine Spinatsuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27799
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4359 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grill-Steak !
Wann ist das köstliche Steak fertig? Wenn nach dem Wenden auf der Oberseite der Fleischsaft aus dem Steak perlt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g magerer Speck
1 El. Butter
50 g Zwiebeln
750 g Spinat
3/4 l Milch
2 El. Soßenbinder
- - Salz, Pfeffer, Muskat
100 g gekochter Schinken
2  hartgekochte Eier
Zubereitung des Kochrezept Feine Spinatsuppe:

Rezept - Feine Spinatsuppe
1. Den Speck in feine Würfel schneiden, mit Butter in ein Bräunungsgeschirr geben und bei 100% Leistung 2 Minuten auslassen. 2. Die Zwiebeln schälen, würfeln, zum Speck geben und 2 Minuten mitdünsten. 3. Den Spinat putzen, waschen, gut abtropfen lassen, zu den Speck-Zwiebeln geben und im geschlossenen Geschirr 7 - 8 Minuten garen. 4. Den Spinat nach dem Garen pürieren. 5. Die Milch mit dem Soßenbinder und den Gewürzen verrühren und zur Suppe geben. Das Ganze ca. 1-2 Minuten aufkochen lassen. 6. Den Schinken und die Eier in Streifen schneiden. Die Suppe mit den Schinken- und Eierstreifen anrichten und servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Glühweinschnitten für Groß und KleinGlühweinschnitten für Groß und Klein
Wenn das Novemberwetter so recht trüb und ungemütlich ist, weckt ein feiner Glühwein mit einer Nascherei dazu die Lebensgeister.
Thema 5346 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Pfirsich - Obst mit Mineralien und VitaminePfirsich - Obst mit Mineralien und Vitamine
Ihr besonderer Charme ist auch ihr Verhängnis: Die samtige, mit feinsten Härchen besetzte Haut der Pfirsiche verführt zum Fühlen und Streicheln.
Thema 13997 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7333 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |