Rezept Feine Krautwickel "Gute Ernte"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Feine Krautwickel "Gute Ernte"

Feine Krautwickel "Gute Ernte"

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20555
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5874 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Torten glasieren !
Torten mit mehreren Schichten lassen sich leichter glasieren, wenn man die Schichten mit einigen rohen Spaghetti zusammensteckt. Sie verrutschen dann nicht, bis der Überzug erhärtet ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  mittelgrosse Stange Lauch
1  Zwiebel
1  mittelgrosse Moehre
5 El. Butterschmalz
125 g Gruenkernschrot
375 ml Gemuesebruehe
1 Bd. glatte Petersilie
2  Scheiben Vollkorntoast
5 El. geriebene Mandeln
2  Eier
60 g geriebener Gouda
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
1 klein. Weisskohl (= 1kg)
1  Flasche Granini Gute Ernte Gemuesesaft (= 0,5 Lit
1  Becher Creme fraiche (= 150 g)
1 El. gruener Pfeffer
2 El. geschaelte Kuerbiskerne
Zubereitung des Kochrezept Feine Krautwickel "Gute Ernte":

Rezept - Feine Krautwickel "Gute Ernte"
Lauch putzen, Zwiebel abziehen, Moehre schaelen und alles wuerfeln. Einen Essloeffel Butterschmalz erhitzen und Gruenkernschrot darin anduensten. Gemuesewuerfel zugeben, Gemuesebruehe angiessen und kurz aufkochen. Herd abschalten und die Masse 20 Minuten ausquellen lassen. Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken, Vollkorntoast zerbroeseln. Beides mit Mandeln, Eiern und Gouda zur Gemuese-Gruenkernmasse geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant abschmecken und zehn Minuten ruhen lassen. Die aeusseren Blaetter des Kohls entfernen. Fuer die Krautwickel zwoelf Blaetter loesen, dicke Blattrispen flachschneiden. In kochendem Salzwasser ca. drei Minuten blanchieren, kalt abschrecken und abkuehlen lassen. Die Fuellung auf den Kohlblaettern verteilen, aufrollen und mit Kuechengarn oder Roulardennadeln fixieren. Krautwickel im restlichen erhitzten Butterschmalz rundherum anbraten, mit Gemuesesaft abloeschen und ca. 20 Minuten zugedeckt schmoren. Krautwickel herausnehmen. Sauce mit Creme fraiche verfeinern und gruenen Pfeffer zugeben. Krautwickel auf der Gemuesesauce anrichten und mit Kuerbiskernen bestreut servieren. Zubereitungszeit ca. 70 Minuten kJ/kcal pro Portion 2214/529 ** Gepostet von: Stefan Redel Stichworte: Vegetarisch, Kraut, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5252 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Low Carb Diät - weg mit Kohlehydraten wie Nudeln, Reis und Kartoffeln?Low Carb Diät - weg mit Kohlehydraten wie Nudeln, Reis und Kartoffeln?
Low Carb ist ein englischer Begriff und bedeutet übersetzt „wenig Kohlenhydrate“. Bei dieser Diät geht es darum, die Kohlehydratzufuhr deutlich zu reduzieren. Jetzt heißt es weg mit Kartoffeln, Nudeln und Reis.
Thema 100382 mal gelesen | 02.10.2007 | weiter lesen
Maultaschen - die Lieblingsspeise der SchwabenMaultaschen - die Lieblingsspeise der Schwaben
Die Schwaben lieben das Essen. Wehe man stört sie dabei oder schreibt ihnen gar vor, was sie wann essen müssen oder dürfen! Die Kirche hat einst versucht, den Fleischkonsum in der Fastenzeit einzuschränken, doch die Schwaben waren schlauer.
Thema 9617 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |