Rezept Feine Fischsuelze

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Feine Fischsuelze

Feine Fischsuelze

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11590
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4026 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lorbeertee !
Gegen Asthma und Rheumabeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Kabeljaufilet Salz, Pfeffer
- - Zitronensaft
400 ml Fischfond
3  Tomaten
6  Blatt Gelatine
100 g Tiefsee-Krabbenfleisch
8  Stuecke davon fuer spaeter zurueckbehalten
1  Bd. Schnittlauch
150 g Vollmilchjoghurt
- - Krabben
- - Joghurt
- - Salatblaetter
- - Dill
- - Tomatenroeschen
Zubereitung des Kochrezept Feine Fischsuelze:

Rezept - Feine Fischsuelze
Kabeljaufilet in Stuecke schneiden, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft wuerzen. In Fischfond 8 Minuten garen. Tomaten haeuten, in Spalten schneiden. Gelatine einweichen, ausdruecken, im Fond aufloesen. Tiefsee-Krabbenfleisch (bis auf den zurueckbehaltenen Teil), Fisch, Tomaten portionsweise in kalt ausgespuelte Foermchen fuellen. Fond mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und daruebergiessen. Etwa 3 Std. kalt stellen. Schnittlauch klein schneiden, in Vollmilchjoghurt ruehren, mit Pfeffer, Zitronensaft wuerzen. Suelze stuerzen. Mit dem restlichen Krabbenfleisch, Joghurt, Salatblaettern, Dill und Tomatenroeschen anrichten. Pro Portion 280 kcal/1170 kJ * Quelle: ARD/ZDF 11.11.94 Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Sun, 11 Dec 1994 Stichworte: Vorspeise, Kalt, Fisch, Krabbe, Suelze, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 31468 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6263 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Besteck richtig benutzen, ohne Panne durch das DinnerBesteck richtig benutzen, ohne Panne durch das Dinner
Für die einen ist es lediglich eine Frage der Intuition, für die anderen ein Buch mit sieben Siegeln: die korrekte Benutzung des Tischbestecks.
Thema 18247 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |