Rezept Feine Erbsencremesuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Feine Erbsencremesuppe

Feine Erbsencremesuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18685
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3631 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: wenn ihr Backofen überläuft !
Ist im Backofen etwas übergelaufen, dann bestreuen Sie die Stelle gleich mit Salz. Nach dem Abkühlen des Herdes kann das Angebrannte ganz leicht abgebürstet werden. Nur noch feucht nachwischen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
125 g Erbsen; getr. und ungeschaelt
500 ml Wasser
2  Liebstoecklblaetter
1  Dicke Moehre
1  Duenne Selleriescheibe
100 ml Gemuesebruehe
1 El. Gekoernte Gemuesebruehe
1/2 Tl. Majoran; getr.
1 El. Kerbel oder Petersilie
100 ml Milch
50 g Sahne
- - Muskatnuss Pfeffer
- - Kerbel oder Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Feine Erbsencremesuppe:

Rezept - Feine Erbsencremesuppe
Die Erbsen ueber Nacht in dem Wasser einweichen. Dann mit dem Liebstoeckl in 1- 1 1/2 Stunden gut weich kochen. Inzwischen die Moehre quer in duenne Scheiben schneiden. Dann mit einem kleinen Foermchen Blueten ausstechen. Aus dem Sellerie kleine Blaetter oder beliebige andere Formen ausstechen. Beide Gemuesesorten in der Gemuesebruehe in 3-5 Minuten bissfest garen. Die Erbsen puerieren. Die gekoernte Bruehe, den Majoran, den Kerbel oder die Petersilie, die Milch und die Sahne dazugeben. Die Gemuesestuecke aus der Bruehe nehmen. Die Bruehe in die Suppe giessen. Die Suppe unter ruehren erwaermen und mit dem Schneidstab aufschlagen. Mit Muskat und Pfeffer abschmecken. Die Suppe auf vorgewaermte Teller verteilen. Mit dem Gemuese und dem Kerbel garnieren. * Quelle: Kraut und Rueben 01/95 Getestet von Diana Drossel ** Gepostet von Diana Drossel Stichworte: Suppe, Creme, Huelse, Januar, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Olivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit OlivenölOlivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit Olivenöl
Im Alten Testament fordert Gott von Moses „reines Öl aus zerstoßenen Oliven für die Leuchter“ (3. Moses 24).
Thema 14268 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Erdbeeren: Rote Vielfalt im SommerErdbeeren: Rote Vielfalt im Sommer
Die Erdbeere gehört zu den vielseitigsten Früchten, die Pflanzen erzeugen können. Ob als Bestandteil von Obstsalaten oder als alleinige Frucht auf dem Kuchen- oder Tortenboden - den meisten sind diese beiden Produktionen aus Erdbeeren sicherlich gut bekannt.
Thema 3172 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Der Schwertfisch: Gladiator der MeereDer Schwertfisch: Gladiator der Meere
Die Schwertfische fühlen sich eigentlich in warmen oder sogar tropischen Gewässern wohl und nur dort laichen sie auch.
Thema 9573 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |