Rezept Fasan mit Ananas, flambiert

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fasan mit Ananas, flambiert

Fasan mit Ananas, flambiert

Kategorie - Gefluegel, Obst, Gemuese, Flambiert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29701
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3115 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Achtung Wasserdampf !
Bevor Sie heißes Kochwasser abgießen, sollten Sie die Spüle mit kaltem Wasser füllen. So verbrühen Sie sich nicht die Hände, wenn die heißen Dämpfe aufsteigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1  Fasan, jung
1 l Milch
- - Salz
200 g Raeucherspeck
100 g Butter
1  Zwiebel
1  Karotte
- - Pfefferkoerner
2 Tas. Fleischbruehe
1  Zitrone
- - Gartenkresse
1 Dos. Ananas
1/8 l Wodka
Zubereitung des Kochrezept Fasan mit Ananas, flambiert:

Rezept - Fasan mit Ananas, flambiert
Den bratfertigen Fasan 24 Stunden in Milch legen, anschliessend gut abtrocken, salzen und Brust und Keulen mit duennen Speckscheiben umwickeln. In Butter braten. Nach der Haelfte der Bratzeit die in Scheiben geschnittene Zwiebel, die wuerfelig geschnittene Karotte sowie einige Pfefferkoerner dazugeben. Nach und nach mit Fleischbruehe auffuellen und gar schmoren (ca. 30 Minuten). Den Fasan auf einer vorgewaermten Platte anrichten, mit Zitronenscheiben und geschnittener Kresse garnieren. In der Flambierpfanne Ananasstuecke in etwas Butter erhitzen, ueber dem Fasan verteilen, mit vorgewaermtem Wodka uebergiessen und brennend servieren. Pro Portion ca. 545 kcal/2281 kJ. Quelle: Bernhard Kaiser: Das goldene Kochbuch, (C) 1996 Gondrom Verlag. erfasst: Sabine Becker, 29. April 1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das KrautRotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das Kraut
Bei Kindern ist es vor allem als Zungenbrecher beliebt: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Na? Knoten in der Zunge? Der lässt sich am besten mit einem aromatischen Rotkraut-Gericht lösen
Thema 23317 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Die Prinzregententorte: Kulinarisch-kulturelles Erbe aus BayernDie Prinzregententorte: Kulinarisch-kulturelles Erbe aus Bayern
Zu den traditionellen Leckereien Bayerns gehört seit dem 19. Jahrhundert die Münchner Prinzregententorte, eine Schichttorte aus dünnen Biskuitböden, zwischen die eine gehaltvolle schokoladige Buttercreme gefüllt wird und die man anschließend zusätzlich dick mit Schokoladenguss bestreicht.
Thema 8785 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 6855 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |