Rezept Fasan, georgische Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fasan, georgische Art

Fasan, georgische Art

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11582
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4908 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kirsche !
Gegen Gicht und Verstopfungen, immer gut die Kirschen Waschen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  p.Port. Fasan; gross (800 g)
- - Salz
40 g Speck; geraeuchert; fett
50 g Margarine
100 g Walnusskerne; abgezogen; gehackt
1/8 l Traubensaft
1/4 l Orangensaft
4 cl Malvasier; Dessertwein
1 Tl. Tee; gruen
2 Tl. Speisestaerke
- - Pfeffer; weiss
1/8 l Sahne
125 g Weintrauben; blau
125 g Weintrauben; weiss
Zubereitung des Kochrezept Fasan, georgische Art:

Rezept - Fasan, georgische Art
Pro Person 3244 J Vorbereitungszeit: 30 Minuten Zubereitungszeit: 65 Minuten Fasan unter kaltem Wasser abspuelen (den gefrorenen auftauen lassen). Mit Haushaltspapier trockentupfen. Innen und aussen salzen. Fluegel und Keulen festbinden. Mit Speckscheiben umwickeln. Mit Zahnstochern feststecken oder mit Faden festbinden. Margarine im Braeter erhitzen. Fasan darin rundherum in knapp 10 Minuten braeunen. Frische oder getrocknete Walnusskerne in den Topf geben und kurz anbraten. Traubensaft mit Orangensaft und Malvasier angiessen und 10 Minuten bei geoeffnetem Topf schmoren lassen. In der Zwischenzeit gruenen Tee in eine Teetasse geben. Mit sprudelnd kochendem Wasser halbvoll giessen. 5 Minuten ziehen lassen. Von den Blaettern giessen. Tee zum Fasan geben. Bei zugedecktem Topf in 40 Minuten garen. Zwischendurch gelegentlich mit dem Fond uebergiessen. Fasan aus dem Topf nehmen. Zahnstocher oder Faden und Speckscheiben abnehmen. Speckscheibe aufbewahren. Fasan auf einer vorgewaermten Platte anrichten und warm stellen. Fond durchsieben. Sosse mit der in kaltem Wasser angeruehrten Speisestaerke binden. Gewuerfelte Speckscheiben reingeben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Sahne einruehren. Bis kurz vorm Kochen erhitzen. Ueber den Fasan giessen, dermit gewaschenen, gut abgetropften Trauben garniert serviert wird. Menuevorschlag: Vorspeise: Bananencocktail Hauptgericht: Fasan auf georgische Art mit Kartoffelpueree, dazu roter Languedoc-Wein Nachspeise: Mokka mit feinem Gebaeck Aus: Menue, das grosse moderne Kochlexikon; Band 3 S.89;Europart Verlagsgruppe Bertelsmann Gmbh & Co Kg Hamburg Abgetippt durch Erik Herzog ** Gepostet von Erik Herzog Date: Fri, 30 Dec 1994 Stichworte: Gefluegel, Wild, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Resteküche - Reste-Essen kann schmackhaft seinResteküche - Reste-Essen kann schmackhaft sein
Es ist nicht leicht, planvoll und mit Bedacht einzukaufen. Wie schnell stellt man beim Auspacken fest: Schon wieder übersehen, dass man von der ein oder anderen Zutat noch reichlich zu Hause hat.
Thema 14767 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Vorsicht bei Mohn ProduktenVorsicht bei Mohn Produkten
Morphin dürfte in Speisemohn nur in kleinsten Mengen enthalten sein. Tatsächlich sind die Morphingehalte in den vergangenen Jahren jedoch stark angestiegen.
Thema 8123 mal gelesen | 26.02.2006 | weiter lesen
Tartes - Genuss aus LothringenTartes - Genuss aus Lothringen
Eine französische Spezialität, die ursprünglich aus der Region Lothringens stammt, ist die Tarte. Dieser Kuchen, dessen Grundlage ein einfacher Mürbeteig bildet, kann sowohl herzhaft als auch süß belegt werden.
Thema 4641 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |