Rezept Falscher Wildschweinbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Falscher Wildschweinbraten

Falscher Wildschweinbraten

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2273
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4866 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Cranberries !
sind verwandt mit Preiselbeeren und Moosbeeren und passen mit ihrem säuerlich-herben Geschmack besonders gut zu Geflügel. Es gibt sie auch als TK-Ware.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 kg Schweinefleisch (Keule oder Schulter)
2  Zwiebeln
4  Lorbeerblätter
10  Wacholderbeeren
2  Zitronen (abgeriebene Schale von)
10  Nelken
1 Tl. Senfkörner
2 Tl. Estragon
1 Tl. Piment
1 Tl. gemahlener Ingwer
1/2 Tl. Cayennepfeffer
1/2 l Rotwein
1/8 l Weinessig
- - Brühe
- - Speisestärke
- - Salz
- - eventuell Rotwein
Zubereitung des Kochrezept Falscher Wildschweinbraten:

Rezept - Falscher Wildschweinbraten
Beim Fleisch die eventuell vorhandene Fettschicht kreuzweise einschneiden. Für die Beize Zwiebeln in Würfel schneiden, Lorbeerblätter mehrmals brechen, Wacholderbeeren zerdrücken und mit den restlichen Gewürzen in der Flüssigkeit verrühren. Fleisch in ein passendes Gefäß legen und mit Beize übergießen, zudecken und 2 bis 3 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Fleisch täglich ein- bis zweimal wenden. Fleisch aus der Beize nehmen, mit Küchenkrepp trockentupfen und in einen Bräter (etwa 36 cm lang) legen. Beize durch ein Haarsieb geben und 1/4 l Beize zum Fleisch gießen. Den geschlossenen Bräter in den kalten Backofen setzen. E: Unten. T: 225°C / 120 bis 130 Minuten, 10 Minuten 0. Nach der Hälfte der Gardauer 1/4 l Beize dazugeben. Fleisch herausnehmen und warm stellen. Bratenfond mit Brühe zur gewünschten Soßenmenge auffüllen, mit angerührter Speisestärke binden, aufkochen und mit Salz und Rotwein oder Beize abschmecken. Beilage: Klöße, Rosenkohl.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Prinzenrolle der Doppel Keks GenussPrinzenrolle der Doppel Keks Genuss
Was Bahlsens Leibniz-Butterkeks für Deutschland, ist die Prinzenrolle für Belgien. Wie der Deutsche Herrman Bahlsen importierte auch der belgische Bäckermeister Edouard de Beukelaer die Cakes-Idee aus England.
Thema 13251 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Fatburner - fallen die Kilos tatsächlich ?Fatburner - fallen die Kilos tatsächlich ?
Ganz einfach abnehmen, indem man die Fettverbrennung des Körpers per Fatburner anheizt... ein Traum.
Thema 8792 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Katerstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der FeierKaterstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der Feier
Das Neue Jahr beginnt bei vielen Feiernden mit schmerzendem Schädel, einem hohlen Gefühl im Magen und dem festen Vorsatz: Nie wieder Alkohol.
Thema 13407 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |