Rezept FALAFEL (FRITIERTE BOHNENKROKETTEN)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept FALAFEL (FRITIERTE BOHNENKROKETTEN)

FALAFEL (FRITIERTE BOHNENKROKETTEN)

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28438
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3886 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfifferlinge müssen pfeifen !
Sie tun es, wenn man Sie in heißem Fett in der Pfanne bei starker Hitze brät. Die hohe Temperatur brauchen sie, damit sich die Poren schließen und kein Saft herausläuft. Brät man sie nur langsam, werden sie gummiartig und schwammig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 30 Portionen / Stück
2 Tas. Fava Bohnen dicke braune Bohnen oder Kichererbsen
1 mittl. Zwiebel; fein gehackt
2  Knoblauchzehen mit Salz zerdrueckt
1/2 Tas. Petersilie; fein gehackt
1/4 Tas. Bulgur; feine Sorte
1  Ei
1/2 Tl. Kreuzkuemmel; gemahlen
1 Tl. Koriander; gemahlen
1/4 Tl. Cayennepfeffer nach Geschmack
1 Tl. Backpulver
- - Salz, Pfeffer
- - Mehl
- - Oel; zum Ausbacken
- - Ilka Spiess Nach: Arabian Golf Cook Book
Zubereitung des Kochrezept FALAFEL (FRITIERTE BOHNENKROKETTEN):

Rezept - FALAFEL (FRITIERTE BOHNENKROKETTEN)
Die Bohnen ueber Nacht in kaltem Wasser einweichen. Abgiessen und die Haeute entfernen. Bulgur in heissem Wasser kurz ziehen lassen und dann durch ein Sieb gut ausdruecken. Alles in einem Mixer zu einer feinen Paste mixen. Ei, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie und die Gewuerze zugeben und nochmals gut durchmixen. Die Mischung fuer ca. 30 Minuten im Kuehlschrank ruhen lassen. Baellchen von ca. 2,5 cm im Durchmesser formen und mit den Haenden anschliessend zu kleinen Scheiben druecken. Mit Mehl bestaeuben. In einem tiefen Topf Oel erhitzen und und immer einige Scheiben gleichzeitig schwimmend ausbacken, dabei wenden, damit sie gleichmaessig braun werden. Auf Haushaltstuechern abtropfen lassen. Man kann sie auf Pitta-Fladen, welche mit Tahini bestrichen sind servieren, bestreut mit einer Mischung von gehackter Petersilie und kleinen Tomatenwuerfeln. Sehr gut schmecken sie auch mit Tsatziki.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Staudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und SuppengemüseStaudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und Suppengemüse
Sellerieknollen haben einen herben Charakter, ganz anders als der Staudensellerie mit seinen knackig-frischen Stängeln und buschigen Blättern.
Thema 20283 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Calvados - die gebrannte Seele des ApfelsCalvados - die gebrannte Seele des Apfels
Der bernsteinfarbene Calvados ist der Stolz der Normandie, denn aus dieser Region in Frankreich stammt der berühmte Apfelbranntwein, eine köstliche Spirituose.
Thema 5378 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Der ThunfischDer Thunfisch
Der Thunfisch ist so beliebt, dass er von manchen Menschen nicht mal mehr als Fisch wahr genommen wird.
Thema 15107 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |