Rezept Fagioli all'uccelletto, Weisse Bohnen mit Salbei (Toskana

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fagioli all'uccelletto, Weisse Bohnen mit Salbei (Toskana

Fagioli all'uccelletto, Weisse Bohnen mit Salbei (Toskana

Kategorie - Huelse, Bohne, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27329
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19053 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Magere Gänse und Enten !
Vor dem Zubereiten möglichst alles sichtbare Fett entfernen und als Gänseschmalz mit Zwiebeln und Äpfeln auslassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Getrocknete weisse Bohnen oder
2 mittl. Dosen weisse Bohnen in Salzwasser konserviert
- - Salz
- - Pfeffer
6 El. Olivenoel
2  Knoblauchzehen
- - Frische Salbeiblaetter oder getrocknete
2 mittl. Dosen geschaelte Tomaten
- - Alice Vollenweider Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Fagioli all'uccelletto, Weisse Bohnen mit Salbei (Toskana:

Rezept - Fagioli all'uccelletto, Weisse Bohnen mit Salbei (Toskana
Es gibt noch ein drittes beruehmtes toskanisches Bohnenrezept, das den Namen "Fagioli all'uccelletto" traegt, vermutlich, weil die Bohnen wie die kleinen Voegel am Spiess mit Salbeiblaettern gewuerzt werden. Es braucht weniger Zeit als die beiden andern Zubereitungen, weil die Bohnen nicht im Ofen weichgeschmort, sondern ins Salzwasser gekocht werden. Man kannn dazu auch Bohnen aus der Dose verwenden, die nicht in einer Tomatensauce, sondern in Salzwasser konserviert sind. So werden die weissen Bohnen zu einem Schnellgericht, das in einer halben Stunde fertig ist. Man weicht die Bohnen ueber Nacht in Wasser ein und kocht sie am naechsten Tag in leicht gesalzenem Wasser weich, oder man oeffnet die Dosen und giesst die Fluessigkeit ab. Man erhitzt das Oel und duenstet darin die Knoblauchzehe und die Salbeiblaetter leicht an. Dann gibt man die Tomaten und die abgetropften Bohnen bei, wuerzt mit Salz und Pfeffer und laesst bei kleiner Hitze ungefaehr zwanzig Minuten durchkochen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Japanische Teezeremonie - Kultur und TraditionJapanische Teezeremonie - Kultur und Tradition
Wie man um ein simples Getränk ein kulturell höchst raffiniertes Ritual entwickeln kann, zeigt Ostasien, genauer: die traditionelle japanische Teezeremonie.
Thema 4105 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7117 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Fingerfood Party mit ausgefallenen Ideen überraschenFingerfood Party mit ausgefallenen Ideen überraschen
Zwar können Fingerfood und Partyhäppchen durchaus ausgefallen und raffiniert sein, aber hier soll einmal Fingerfood der etwas anderen Art vorgestellt werden.
Thema 107085 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |