Rezept Faecherbraten Provence

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Faecherbraten Provence

Faecherbraten Provence

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27969
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2751 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der richtige Standort für den Kühlschrank !
Überprüfen Sie den Standort Ihres Kühlschranks. Er gehört in die kälteste Ecke der Küche, auf keinen Fall aber neben den Herd oder gar die Heizung. Achten Sie auch darauf, dass der Kühlschrank im Sommer nicht von der Sonne beschienen wird! Wenn Sie keinen günstigeren Standort finden, isolieren Sie die Seite des Geräts, die der Wärme ausgesetzt ist, mit Isoliermaterialien (zum Beispiel Styropor)!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Zucchini (400 g)
3  Moehren (300 g)
500 g Schweinenacken
100 g durchwachsener Speck,
- - in Scheiben geschnitten
1  Knoblauchzehe
2 El. Keimoel
400 ml Wasser
1  Beutel Fix fuer Schweinebraten
1/2 Bd. Petersilie
- - Salz
- - frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1  kraeftige Prise getrockneter Ros
2 Tl. Kraeuter der Provence
Zubereitung des Kochrezept Faecherbraten Provence:

Rezept - Faecherbraten Provence
Die Zucchini und Moehren putzen, waschen und laengs in Scheiben schneiden. In das Fleisch laengs vier tiefe Einschnitte schneiden, so dass sie 2 cm vor dem Fleischende aufhoeren. Einen Teil der Moehren- und Zucchinischeiben in die Faecher schichten. Fleisch mit Speckscheiben belegen und das Fleisch mit Kuechengarn gut verschnueren. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Das Fleisch in einem Topf mit heissem Keimoel auf 3 oder Automatik- Kochstelle 9-12 anbraten. Das Wasser zugiessen und auf 3 oder Automatik-Kochstelle 9-12 aufkochen. Das Saucenpulver einruehren. Die Knoblauchzehe zufuegen. Das Fleisch im geschlossenen Topf auf 1 oder Automatik-Kochstelle 3-4 etwa 90 Minuten garen. Das Fleisch zwischendurch ab und an wenden. Restliche Moehren- und Zucchinischeiben in Stifte schneiden. Die Petersilie abbrausen, trocken schwenken und fein hacken. Das Gemuese in heissem Keimoel auf 2 1/2 oder Automatik-Kochstelle 6-8 zugedeckt duensten. Mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Petersilie wuerzen. Den Faecherbraten herausnehmen, in Scheiben schneiden; die Sauce mit den Kraeutern der Provence abschmecken und zum Fleisch anrichten. Beilagentipp: Salzkartoffeln oder Kartoffelpueree und gruener Salat in einer Essig-Oel-Marinade.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Germknödel - Duftige Leckerei mit RezeptideeGermknödel - Duftige Leckerei mit Rezeptidee
Was steht ganz oben auf der Prioritätenliste, wenn es zum Urlaub in die Berge geht? Genau: Germknödel essen.
Thema 12355 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Iss dich schön - Vitamine und Mineralien für gesundes AussehenIss dich schön - Vitamine und Mineralien für gesundes Aussehen
Das Auge isst mit, sagt der Volksmund – und diese Weisheit gilt auch in punkto Essen und Schönheit. Je bunter der Teller, desto anregender wirkt die Mahlzeit auf die Psyche und desto mehr profitieren Haut und Haare von dem Farbenspiel.
Thema 10005 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen
Aquakulturen für Bio FischAquakulturen für Bio Fisch
Die Meere leeren sich erschreckend – Überfischung bis zum Aussterben vieler Arten ist ein realistisches Katastrophenszenario. Doch Fisch gehört zu den wichtigsten Proteinlieferanten der Menschheit.
Thema 6861 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |