Rezept Fächerbraten Provence

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fächerbraten Provence

Fächerbraten Provence

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 184
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5279 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Basilikumtee !
Gegen Arthitis, Blähungen, Magenbeschwerden, Verstopfung und Krampfadern, Anämie

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Zucchini (400 g)
3  Möhren (300 g)
500 g Schweinenacken
100 g durchwachsener Speck,
- - in Scheiben geschnitten
1  Knoblauchzehe
2 El. Keimöl
400 ml Wasser
1  Beutel Fix für Schweinebraten
1/2 Bd. Petersilie
- - Salz
- - frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1  kräftige Prise getrockneter Rosmarin
2 Tl. Kräuter der Provence
Zubereitung des Kochrezept Fächerbraten Provence:

Rezept - Fächerbraten Provence
Die Zucchini und Moehren putzen, waschen und laengs in Scheiben schneiden. In das Fleisch laengs vier tiefe Einschnitte schneiden, so dass sie 2 cm vor dem Fleischende aufhoeren. Einen Teil der Moehren- und Zucchinischeiben in die Faecher schichten. Fleisch mit Speckscheiben belegen und das Fleisch mit Kuechengarn gut verschnueren. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Das Fleisch in einem Topf mit heissem Keimoel auf 3 oder Automatik- Kochstelle 9-12 anbraten. Das Wasser zugiessen und auf 3 oder Automatik-Kochstelle 9-12 aufkochen. Das Saucenpulver einruehren. Die Knoblauchzehe zufuegen. Das Fleisch im geschlossenen Topf auf 1 oder Automatik-Kochstelle 3-4 etwa 90 Minuten garen. Das Fleisch zwischendurch ab und an wenden. Restliche Moehren- und Zucchinischeiben in Stifte schneiden. Die Petersilie abbrausen, trocken schwenken und fein hacken. Das Gemuese in heissem Keimoel auf 2 1/2 oder Automatik-Kochstelle 6-8 zugedeckt duensten. Mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Petersilie wuerzen. Den Faecherbraten herausnehmen, in Scheiben schneiden; die Sauce mit den Kraeutern der Provence abschmecken und zum Fleisch anrichten. Beilagentipp: Salzkartoffeln oder Kartoffelpueree und gruener Salat in einer Essig-Oel-Marinade.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pausensnack für Zwischendurch - die clevere Büro MahlzeitPausensnack für Zwischendurch - die clevere Büro Mahlzeit
Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach: Spätestens gegen 13 Uhr knurrt der Magen so laut und schmerzhaft, dass die guten Vorsätze dahin sind und angesichts der knappen Zeit die Döner- oder Frittenbude um die Ecke angesteuert wird.
Thema 13811 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Lassi - Joghurt Drink Lassi aus Indien mit RezeptideenLassi - Joghurt Drink Lassi aus Indien mit Rezeptideen
Herrlich erfrischend und kühlend an heißen Sommertagen ist ein traditionelles indisches Joghurtgetränk: Lassi. Da die Kuh in Indien hoch verehrt wird, kommt auch in der indischen Küche Milch und Milchprodukten eine besondere Bedeutung zu.
Thema 60910 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen
Ungarische Küche - würziger Genuss mit PaprikaUngarische Küche - würziger Genuss mit Paprika
In der ungarischen Küche vereinen sich die verschiedenen kulinarischen Einflüsse Österreichs, Frankreichs und der Türkei zu einer rustikalen und deftigen Mischung.
Thema 4562 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |