Rezept Fabada asturiana, asturischer Bohneneintopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fabada asturiana, asturischer Bohneneintopf

Fabada asturiana, asturischer Bohneneintopf

Kategorie - Suppe, Eintopf, Bohne, Speck, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27471
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8991 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ofenkartoffeln platzen nicht !
Wenn Kartoffeln vor dem Garen mit Fett eingerieben werden, platzen sie im Ofen nicht. Und sie schmecken pikanter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Getrocknete weisse Bohnen ueber Nacht in Wasser eingeweicht
2  Zwiebeln; kleigeschnitten
4  Knoblauchzehen; kleingeschn.
150 g Speck; gewuerfelt
150 g Serrano-Schinken; gewuerfelt
- - Olivenoel
2  Tomaten; gehaeutet, geputzt und kleingeschnitten
1 El. Paprikapulver
1  Lorbeerblatt
10  Safrannarben
- - Salz
- - Pfeffer
2 l Wasser
200 g Chorizo; geraeucherte Papri- -kawurst
200 g Morcilla; Blutwurt
Zubereitung des Kochrezept Fabada asturiana, asturischer Bohneneintopf:

Rezept - Fabada asturiana, asturischer Bohneneintopf
Olivenoel in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Speck und Schinken darin goldbraun braten. Die kleingeschnittenen Tomaten in den Topf geben und mitduensten. Mit Paprika, Salz und Pfeffer wuerzen, Lorbeerblatt und Safran beifuegen. Die Bohnen abgiessen und ebenfalls in den Topf geben. Mit Wasser aufgiessen, aufkochen und das Ganze eine Stunde bei schwacher Hitze koecheln lassen. Zum Schluss die Wurst - ungeschnitten - zwanzig Minuten mitgaren. Nochmals abschmecken, Loorbeer herausnehmen und servieren. :Fingerprint: 21473950,101318746,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4518 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Chicoree gesundes SalatgemüseChicoree gesundes Salatgemüse
Dass er mit der Wegwarte verwandt ist, deren blaue Blütensterne im von Frühsommer bis Herbst an den Wegrändern leuchten, sieht man dem Chicorée (Cichorium intybus var. Foliosum) nicht an.
Thema 5406 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Wein - Der Wein und seine Güte von Tafelwein bis PrädikatsweinWein - Der Wein und seine Güte von Tafelwein bis Prädikatswein
Weinetiketten sind bunt, fantasievoll und verwirrend – und nicht selten wandert eine sympathisch erscheinende Flasche zurück ins Regal, weil die Unsicherheit über den Inhalt doch zu groß ist.
Thema 5431 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |