Rezept Fabada Asturiana Asturianischer Bohneneintopf #2

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fabada Asturiana - Asturianischer Bohneneintopf #2

Fabada Asturiana - Asturianischer Bohneneintopf #2

Kategorie - Bohnen, Eintopf, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27470
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7942 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Sparen beim Wasserkochen !
Kochendes Wasser für Tee oder andere heiße Getränke sollten Sie mit dem Blitzkocher oder einem Kochwasserbehälter und nicht auf dem Herd kochen. Sie sparen damit sehr viel Strom.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g weisse Bohnen
300 g gepoekeltes Rindfleisch
1  gepoekeltes Schweineohr
250 g geraeucherte Knoblauchwurst
250 g Blutwurst (Morcilla)
1  Zwiebel
200 g luftgetrocknete Mettwurst (Longaniza)
200 g magerer roher Schinken
100 g durchwachsener Speck
1  Lorbeerblatt
8  Pfefferkoerner
1  Knoblauchknolle
Zubereitung des Kochrezept Fabada Asturiana - Asturianischer Bohneneintopf #2:

Rezept - Fabada Asturiana - Asturianischer Bohneneintopf #2
Weichen Sie ueber Nacht die Bohnen und getrennt davon das gepoekelte Fleisch in Wasser ein. Am darauffolgenden Tag geben Sie die Bohnen und das eingeweichte Fleisch auf ein Sieb zum Abtropfen. Dann setzen Sie Fleisch, Schinken und Speck mit der Zwiebel, dem Knoblauch, dem Lorbeerblatt und den Pefferkoernern in einen grossen Topf mit etwa 3l kaltem Wasser auf kleines Feuer. Lassen Sie alles etwa zwei Stunden zugedeckt leise kochen, bis die Bohnen fast weich sind. Geben Sie dann die Wuerste hinein und lassen Sie die Fabada noch einmal eine gute halbe Stunde kochen. Wenn Sie deutsche Wuerste verwenden, koennen Sie, um dem Geschmack der asturianischen Fabada moeglichst nahezukommen, ein wenig Minze, Oregano, Anis, Zimt und Paprika dazugeben. In Asturien wird die Fabada mit frischem Maisbrot und Apfelwein serviert. :Fingerprint: 21474201,146800697,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saisonbeginn für schmackhafte BlütenSaisonbeginn für schmackhafte Blüten
Wenn ein lindes Frühlingslüftchen lieblich-süß um die Nase schmeichelt, sind die tiefvioletten Blüten des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) nicht fern.
Thema 6904 mal gelesen | 23.02.2007 | weiter lesen
Resteküche - Reste-Essen kann schmackhaft seinResteküche - Reste-Essen kann schmackhaft sein
Es ist nicht leicht, planvoll und mit Bedacht einzukaufen. Wie schnell stellt man beim Auspacken fest: Schon wieder übersehen, dass man von der ein oder anderen Zutat noch reichlich zu Hause hat.
Thema 14586 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Fruktose-Unverträglichkeit - Krankheitsbild und ErnährungstippsFruktose-Unverträglichkeit - Krankheitsbild und Ernährungstipps
Verschiedene Formen einer Fruktose-Unverträglichkeit verursachen Magen-Darm-Probleme, doch gelegentlich wird nicht die richtige Diagnose gestellt. Eine Stoffwechselstörung, die Obst-Genuss beeinträchtigt.
Thema 26828 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |