Rezept EXTRA TASTY CRISPY CHICKEN (KFC)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept EXTRA TASTY CRISPY CHICKEN (KFC)

EXTRA TASTY CRISPY CHICKEN (KFC)

Kategorie - Geflügel, Hähnchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28668
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 24676 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Löwenzahnwurzeltee !
Anregend für Galle , Leber und Niere , baut neue Magensäure auf

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Ganzes Hähnchen in Stücke zerlegt
1 1/2 l Pflanzenöl
1 l Wasser
1 El. Salz
1/2 Tl. Glutamat
1  Ei; verkleppert
250 ml Milch
350 g Mehl
2 1/2 Tl. Salz
3/4 Tl. Pfeffer
3/4 Tl. Glutamat
- - Ulli Fetzer Frei nach: www.topsecretrecipes.com
Zubereitung des Kochrezept EXTRA TASTY CRISPY CHICKEN (KFC):

Rezept - EXTRA TASTY CRISPY CHICKEN (KFC)
1. Überflüssige Haut und Fett von den Hähnchenteilen entfernen. Das Öl in einer Friteuse auf 175°C vorheizen. 2. Für die Marinade Wasser, Salz und Glutamat in einer großen Schüssel vermischen und die Hähnchenteile für 20 Minuten in der Marinade einlegen. Die Teile während der Marinierzeit mehrmals wenden. 3. In einer mittleren Schüssel das verklepperte Ei und die Milch vermischen. In einer weiteren mittelgroßen Schüssel die trockenen Panadezutaten (Mehl, salz, Pfeffer, Glutamat) vermischen. 4. Danach die Teile mit Küchenkrepp gut abtrocknen um überflüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Nacheinander die einzelnen Teile zuerst im Mehl-Würzgemisch, danach in der Eiermilch und zuletzt wieder im Mehlgemisch wälzen. Darauf achten, dass jedes Teil großzügig mit der Panade überzogen ist. Die panierten Teile auf eine Platte o.ä. legen, bis alle fertig sind. 5. 4 Teile nacheinander in das heiße Öl geben und goldbraun ausbacken. Das dauert ca. 12-15 Minuten. Etwa nach der Hälfte der Zeit die Teile wenden, damit sie gleichmäßig gebacken werden. Danach mit den restlichen 4 Teilen ebenso verfahren. 6. Nach dem Backen die Teile für etwa 5 Minuten auf Küchenkrepp legen um das überschüssige Backfett zu beseitigen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chips - Kartoffelchips sind kein süßes VergnügenChips - Kartoffelchips sind kein süßes Vergnügen
Ob während der Fußballhauptsaison, abends vor dem Fernseher oder als beliebter Knabberspaß: Kartoffelchips und Chips sind in aller Munde und ein beliebter Knabberspaß.
Thema 18548 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Bouillabaisse eine Fischsuppe für Kenner und KönnerBouillabaisse eine Fischsuppe für Kenner und Könner
In der Sendung „Das perfekte Promi-Dinner“ verwöhnte Hochsprung-Legende Carlo Thränhardt seine Gäste mit einer selbst gemachten Bouillabaisse – und ging als Sieger aus dem geselligen Koch-Wettstreit hervor.
Thema 24401 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!
Dass Rhabarber ein Obst ist, und deswegen in Marmeladen und auf Kuchen auftaucht ist ein Irrtum. Rhabarber ist ein Gemüse. Und was für eines!
Thema 17589 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |