Rezept EXTRA TASTY CRISPY CHICKEN (KFC)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept EXTRA TASTY CRISPY CHICKEN (KFC)

EXTRA TASTY CRISPY CHICKEN (KFC)

Kategorie - Geflügel, Hähnchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28668
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 24276 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: damit das Fett nicht spritzt !
Streuen Sie vor dem Braten etwas Mehl oder Salz in die Pfanne, dann spritzt das heiße Fett nicht.


Kein Fett in den Ausguss
Schütten Sie niemals Fettreste oder Altöl in den Ausguss. Denn schon ein Liter Fett verunreinigt eine Million Liter Trinkwasser!!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Ganzes Hähnchen in Stücke zerlegt
1 1/2 l Pflanzenöl
1 l Wasser
1 El. Salz
1/2 Tl. Glutamat
1  Ei; verkleppert
250 ml Milch
350 g Mehl
2 1/2 Tl. Salz
3/4 Tl. Pfeffer
3/4 Tl. Glutamat
- - Ulli Fetzer Frei nach: www.topsecretrecipes.com
Zubereitung des Kochrezept EXTRA TASTY CRISPY CHICKEN (KFC):

Rezept - EXTRA TASTY CRISPY CHICKEN (KFC)
1. Überflüssige Haut und Fett von den Hähnchenteilen entfernen. Das Öl in einer Friteuse auf 175°C vorheizen. 2. Für die Marinade Wasser, Salz und Glutamat in einer großen Schüssel vermischen und die Hähnchenteile für 20 Minuten in der Marinade einlegen. Die Teile während der Marinierzeit mehrmals wenden. 3. In einer mittleren Schüssel das verklepperte Ei und die Milch vermischen. In einer weiteren mittelgroßen Schüssel die trockenen Panadezutaten (Mehl, salz, Pfeffer, Glutamat) vermischen. 4. Danach die Teile mit Küchenkrepp gut abtrocknen um überflüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Nacheinander die einzelnen Teile zuerst im Mehl-Würzgemisch, danach in der Eiermilch und zuletzt wieder im Mehlgemisch wälzen. Darauf achten, dass jedes Teil großzügig mit der Panade überzogen ist. Die panierten Teile auf eine Platte o.ä. legen, bis alle fertig sind. 5. 4 Teile nacheinander in das heiße Öl geben und goldbraun ausbacken. Das dauert ca. 12-15 Minuten. Etwa nach der Hälfte der Zeit die Teile wenden, damit sie gleichmäßig gebacken werden. Danach mit den restlichen 4 Teilen ebenso verfahren. 6. Nach dem Backen die Teile für etwa 5 Minuten auf Küchenkrepp legen um das überschüssige Backfett zu beseitigen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
US-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dranUS-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dran
Low-Fat, Low-Carb, wenig Protein oder lieber viel von einem und wenig vom andern – mit welcher Nährstoffzusammensetzung erzielt man die besten Abnehmerfolge? Das ist die Kernfrage aller Abnehmwilligen rund um den Globus, die mit ihren Pfunden kämpfen.
Thema 3655 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Seitan - fleischlos glücklich mit WeizenglutenSeitan - fleischlos glücklich mit Weizengluten
Was hierzulande vor allem Vegetariern als schmackhafter Fleischersatz dient und der breiten Masse eher unbekannt ist, gilt in Fernost schon seit langem als Traditionsprodukt und wichtiger Eiweißlieferant.
Thema 8048 mal gelesen | 10.10.2009 | weiter lesen
Antipasti - mediterrane Appetithäppchen vor dem MenüAntipasti - mediterrane Appetithäppchen vor dem Menü
Ein traditionelles italienisches Menü beginnt nicht etwa mit einer Suppe oder einem Nudelgericht, sondern mit einer erlesenen Auswahl an Antipasti.
Thema 14752 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |