Rezept Exotische Huehnersuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Exotische Huehnersuppe

Exotische Huehnersuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21089
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4544 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gratinieren !
Überbacken bei starker Oberhitze. So bekommen Gerichte eine goldbraune Kruste.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Poularde; 1,3 kg
350 g Suppengemuese; ein Bund
2  Knoblauchzehen
10  Pfefferkoerner
2  Stuecke Sternanis
- - Salz
250 g Zuckererbsen
300 g Lauchzwiebeln; 2 Bund
120 g Moehren
1  Frische rote Chilischote; oder 2-3 getrocknete
1  Zwiebel; 20g
30 g Frischer Ingwer
1 El. Oel
1 Tl. Curry
280 g Kokoscreme; 1 Dose
1  Limette; Schale, Saft
1 Prise Zucker
1 Bd. Koriander
Zubereitung des Kochrezept Exotische Huehnersuppe:

Rezept - Exotische Huehnersuppe
1. Poularde waschen, trockentupfen. Suppengemuese putzen, waschen, kleinschneiden. Knoblauchzehen abziehen. Poularde mit 1 1/2 Litern Wasser aufkochen. Entstandene Truebstoffe entfernen. Suppengemuese, eine Knoblauchzehe und Gewuerzzutaten zufuegen. Zirka 70 Minuten koecheln lassen. 2. Zuckererbsen, Lauchzwiebeln und Moehren putzen, waschen und in kleine Stuecke schneiden. 3. Poularde herausnehmen, etwas abkuehlen lassen. Haut entfernen, Fleisch von den Knochen loesen und kleinschneiden. Bruehe durchsieben. 4. Chilischote waschen, halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen. Schote in Streifen schneiden. Zwiebel abziehen, fein wuerfeln. Ingwer schaelen, fein wuerfeln. Restlichen Knoblauch hacken. Alles in heissem Oel anduensten. Curry zugeben, mitduensten. Huehnerbruehe zugiessen, aufkochen. 5. Zuckererbsen und Moehren zugeben, ca. 4 Minuten garen. Lauchzwiebeln zugeben, weitere 4 Minuten garen. Kokoscreme und Poulardenfleisch hineingeben und erhitzen. 6. Huehnersuppe mit Limettenschale und -saft, Salz und Zucker abschmecken. Koriander waschen, trockentupfen, fein hacken und in die Suppe geben. Nach Wunsch mit Koriander anrichten. :Pro Person ca. : 590 kcal :Eiweiss : 37 Gramm :Fett : 28 Gramm :Kohlenhydrate : 40 Gramm :Zubereitungsz. : ca. 2 Stunden * Quelle: Fuer Sie Rezeptkarte gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Suppe, Gefluegel, Gemuese, Fruechte, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Analogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem KäseAnalogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem Käse
Wir als Verbraucher haben ja immer die schlechteren Karten. Trickserei, soweit das Auge blickt. Die Lebensmittel- und Verpackungsindustrie macht es sich einfach und gaukelt uns ein reines Bild von echten Nahrungsmitteln vor. Ihr neuester Streich ist der Analogkäse.
Thema 5366 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Die britische Küche, einfach bis genialDie britische Küche, einfach bis genial
Viele Spottlieder wurden auf die britische Küche gesungen und wolle man behaupten, es träfe nicht zu, würde man sich unglaubwürdig machen. Andererseits besteht die englische Gastronomie nicht nur aus Fish und Chips, sondern hat durchaus mehr zu bieten.
Thema 6569 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Buttermilch ist erfrischend und gesundButtermilch ist erfrischend und gesund
Buttermilch ist nicht nur ein nahrhaftes, sondern auch ein geschichtsträchtiges Getränk. Denn das erfrischende Getränk war schon vor mehreren Tausend Jahren beliebt, beispielsweise bei den alten Babyloniern.
Thema 38657 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |