Rezept Espresso Torte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Espresso-Torte

Espresso-Torte

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25461
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10253 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Schlapper Salat !
Rauke oder Kopfsalat, die durch Lagerung schlapp geworden sind, werden wieder frisch, wenn sie für 5 Minuten in warmem Wasser liegen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Creme double
60 g Espressobohnen
1  Vanilleschote
200 g Schlagsahne
150 g weiße Kuvertüre
1 Glas Sahnesteif
100 g Mehl
30 g Zucker
1  Eiweiß (M)
50 g Butter
2  Eier (M)
- - Salz
50 g Zucker
20 g Speisestärke
40 g Mehl
2 Prise Backpulver
6 El. Orangenmarmelade
7 cl Orangenlikör
50 g Mandelblättchen
- - kandierte Orangenscheiben
2  Springformen 20 cm
1  Tortenring
Zubereitung des Kochrezept Espresso-Torte:

Rezept - Espresso-Torte
Creme double mit Kaffeebohnen verrühren. Über Nacht durchziehen lassen. Vanilleschote aufschlitzen, Mark herausschaben. Mit Sahne und Kuvertüre erhitzen, bis die Kuvertüre geschmolzen ist. Über Nacht kalt stellen. Für den Mürbeteig die Zutaten zu einem glaten Teig verkneten, in Folie gewickelt 30 Minutenkalt stellen. Elektro-Ofen auf 175 Grad vorheizen. Den Boden einer gefetteten Springform (20 cm) mit dem Mürbeteig auslegen. Im heißen Ofen (Gas: Stufe 2) etwa 15 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Ofen eingeschaltet lassen. Für den Biskuit die Eier trennen. Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelbe mit Zucker und 2 EL warmem Wasser aufschlagen. Eischnee und Stärke-Mehl-Backpulver-Mischung unter die Eigelbmasse heben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm) füllen, bei 175 Grad (Gas: 2) etwa 30 Minuten backen. Herausnehmen, Papier abziehen, waagerecht halbieren. [Ich würde erst den Biskuit backen, dann die Form spülen, dann den Mürbeteig backen - nur 1 Form!] Creme double durch ein Sieb streichen. Creme double mit Sahnesteif und weiße Schoko-Sahne getrennt steif schlagen. Dann beides mischen. Die Hälfte der Marmelade erwärmen, auf den Mürbeteig streichen. Einen Biskuitboden darauf legen. Mit 4 cl Likör beträufeln. Tortenring umd en Boden legen. Die Hälfte der Kaffee-Creme daraufstreichen. Zweiten Boden darauflegen, mit übrigemLikör bestreichen. 2 Stunden Klat stellen. Tortenring entfernen. Mandeln rösten, abkühlen. Übrige Marmelade erwärmen. Tortenrand damit bestreichen und mit Mandeln bestreuen. Torte mit kandierten Orangenscheiben verzieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besserNudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besser
Haben Sie noch nie Nudeln selbst gemacht? Keine Angst, es ist ganz einfach und geht (vor allem mit einer Nudelmaschine) schneller als man denkt. Selbst gemachte Nudeln schmecken wirklich besser.
Thema 55332 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Römertopf - kochen wie die alten RömerRömertopf - kochen wie die alten Römer
Nicht nur die Römer bevorzugten Tontöpfe beim Garen von Speisen, auch andere Kulturen kennen und schätzen die Vorzüge des Naturmaterials.
Thema 15151 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Die Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus FernostDie Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus Fernost
Die Schisandra (Schisandra chinensis) oder noch ein wenig exotischer: Wu Wei Zi (bedeutet übersetzt „Das Kraut der fünf Geschmäcker“) ist den Anhängern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vielleicht schon ein Begriff.
Thema 14367 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |