Rezept Espresso Creme Brulee

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Espresso Creme Brulee

Espresso Creme Brulee

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25751
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6865 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Jasmin !
Sehr stimmungshebend, nervenberuhigend, „reinigt Atmosphären“ (hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Wird auch als König der Düfte bezeichnet. Verbindet sich gut mit Zitrusölen und Rose.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
500 ml Schlagsahne
125 ml Milch
70 g weißer Zucker
125 ml Espresso
3  Eier
3  Eigelb
125 g brauner Zucker
2 El. Espresso, fein gemahlen
Zubereitung des Kochrezept Espresso Creme Brulee:

Rezept - Espresso Creme Brulee
Den Backofen auf 180 °C vorheizen. In einem mittelgroßen Topf die Sahne, Milch, den weißen Zucker und gebrühten Espresso vermischen. Auf mittlerer Hitze 3-5 Minuten erhitzen, aber nicht kochen lassen. Vom Herd nehmen. In einer mittelgroßen Schüssel die Eier mit den Eigelben schlagen. Nach und nach die geschlagenen Eier in die warme Mischung rühren oder schlagen. 3 Minuten auf mittlerer Hitze weiter erhitzen, dabei ständig rühren, nicht kochen. Die Mischung in 8 feuerfeste Schüsselchen gießen, in eine flache Backform stellen. Die Backform bis zur Hälfte der Schüsselchen mit Wasser füllen. 35 bis 45 Minuten im Wasserbad garen, bis sich die Masse in der Mitte gesetzt hat. Schüsselchen herausnehmen und eine Stunde ruhen lassen. Den Grill vorheizen. Braunen Zucker gleichmäßig über jeden Pudding sieben. 2-3 Minuten unter de Grills tellen, bis der Zucker zu schmelzen beginnt: Vorsicht, daß er nicht anbrennt! Jeden Pudding leicht mit gemahlenem Espresso bestäuben. während der Zucker noch warm ist. Vor dem Servieren kühl stellen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 8113 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?
Ob man Anfänger ist unter den Wein trinkenden Zeitgenossen oder dem edlen Rebensaft schon einiges an Zeit und Geld gewidmet hat: Weintrinken kann man durchaus zur Kunstform erheben.
Thema 4087 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Leichte Kartoffelsalate für die schlanke LinieLeichte Kartoffelsalate für die schlanke Linie
Der Kartoffelsalat ist ein waschechter deutscher Küchenklassiker und wird gerne zu gebratenem Fisch, Schnitzeln und Gegrilltem serviert.
Thema 7499 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |