Rezept Erdbeerlikoer I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Erdbeerlikoer I

Erdbeerlikoer I

Kategorie - Getraenke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8764
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4950 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Erdbeerblättertee !
gegen Arthrosen , Blasenentzündung, Rheuma, Gicht, Prostata und Leberbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 1/2 l Likoer
500 g Erdbeere; vollreif
1  Orange
1  Vanillestange; Mark
50 g Mandelsplitter
250 g Loewenzahnbluetenhonig
1 l Apfelbranntwein; 41 Vol.-% o. Birnenbranntwein
Zubereitung des Kochrezept Erdbeerlikoer I:

Rezept - Erdbeerlikoer I
Die Erdbeeren waschen, trocknen und putzen. Die Orangenschale hauchduenn abschaelen, dann die Orange ganz schaelen und in Segmente teilen. Diese in kleine Stuecke schneiden. Erdbeeren, Orangenschale und Orangenstueckchen in ein Glas fuellen. Die uebrigen Zutaten dazugeben, das Glas gut verschliessen und schuetteln. An einen sonnigen Platz stellen und alle paar Tage schuetteln. Danach im Keller kuehl und dunkel lagern. Erst zur Winterszeit durch einen Filter oder ein feines Tuch passieren und in die dafuer vorgesehenen Flaschen abfuellen. Vor Gebrauch noch einmal 14 Tage gut verschlossen kuehl und dunkel lagern. Menge: 1 Rezept * Nach: Oskar Marti, Ein Poet am Herd, Winter in der Kueche, Hallwag, Bern, 1994, ISBN 3-444-10416-2 ** From: Rene_Gagnaux@p19.f212.n301.z2.schiele-ct.de Date: Sat, 19 Mar 1994 00:00:00 +0100 Newsgroups: fido.ger.kochen Stichworte: Getraenke, Likoer, Erdbeere, Alkoholisch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Essbare WildpflanzenEssbare Wildpflanzen
„Sämtliche in der zugänglichen Literatur genannten essbaren Wildpflanzen Mitteleuropas“, das sind mehr als 1.500 Farn- und Blütenpflanzen, versammelt Steffen Guido Fleischhauer in seiner „Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen“.
Thema 12419 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 8825 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Skiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis MarillenknödelSkiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis Marillenknödel
Ohne die Hüttenvesper ist der Skiurlaub nur halb so schön - Bewegung an der frischen Schneeluft macht bekanntlich hungrig, und deshalb kehren die Pistenstürmer in Scharen ein, um sich an einheimischen Köstlichkeiten zu stärken.
Thema 5359 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |