Rezept Erdbeergrütze

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Erdbeergrütze

Erdbeergrütze

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24020
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6191 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Prise Salz, damit es süßer schmeckt !
Wenn der Eigengeschmack noch verstärkt werden soll, dann geben Sie an süße Speisen eine Prise Salz. An salzige Gerichte geben Sie eine Prise Zucker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Erdbeeren ; (1)
1/2 l Apfelsaft , naturtrüb
50 g Sago
3  Zucker
5  Zitronensaft
1  Zimtstange
250 g Erdbeeren ; (2)
250 g Creme double
4  Eierlikör
Zubereitung des Kochrezept Erdbeergrütze:

Rezept - Erdbeergrütze
Erdbeeren waschen putzen und vierteln. Apfelsaft und Erdbeeren (1) aufkochen. Sago, Zucker, Zitronensaft und Zimtstange zufügen. Ca. 40 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen. Erdbeeren (2) nach 30 Min. zufügen. Abschmecken, auf Teller verteilen und erkalten lassen. Creme double und Eierlikör verrühren. Esslöffelweise auf die Grütze geben. Zubereitungszeit: 1 Std. (ohne Wartezeit) Pro Portion: ca. 420 kcal / 1760 kJ

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Feinkost der verleckerte Mensch alles über feinkostFeinkost der verleckerte Mensch alles über feinkost
Vor 200 Jahren galt man seinen Mitmenschen hierzulande als höchst leckerhaft wenn man nach leckeren Speisen begierig war.
Thema 8651 mal gelesen | 27.04.2007 | weiter lesen
Büffelmozzarella - Delikatess Mozzarella aus BüffelmilchBüffelmozzarella - Delikatess Mozzarella aus Büffelmilch
Viele Leute verstehen unter Mozzarella, etwa faustgroße Klumpen aus Kuhmilchprotein, die eine gummiartige Struktur haben, nach fast nichts schmecken und in Kombination mit Tomaten und Basilikum als italienisches Caprese angeboten werden.
Thema 14465 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen
Antipasti - mediterrane Appetithäppchen vor dem MenüAntipasti - mediterrane Appetithäppchen vor dem Menü
Ein traditionelles italienisches Menü beginnt nicht etwa mit einer Suppe oder einem Nudelgericht, sondern mit einer erlesenen Auswahl an Antipasti.
Thema 14830 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |