Rezept Erbsen nach Großmutter Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Erbsen nach Großmutter Art

Erbsen nach Großmutter Art

Kategorie - Gemüsegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23142
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6151 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hübsche Eiswürfel !
Machen Sie doch einmal originellere Eiswürfel. Geben Sie Kirschen in den Eiswürfelbehälter und gießen Sie Wein oder bei Kindern Wasser hinzu. Wenn Sie das Wasser vorher abkochen, bekommen Sie glasklare Würfel.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Kleine Saucenzwiebelchen
75 g Magerer Frühstücksspeck in Tranchen geschnitten
1 El. Butter
800 g Tiefgekühlte Erbsen
50 ml Hühnerbouillon; ca. Menge
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1 dl Rahm
2  Eigelb
- - Anne-Marie Wildeisen Erfasst von Rene Gagna
Zubereitung des Kochrezept Erbsen nach Großmutter Art:

Rezept - Erbsen nach Großmutter Art
Wasser aufkochen. Die Saucenzwiebelchen in der Schale hineingeben und eine Minute blanchieren. In ein Sieb abschütten und kalt abschrecken. Wurzelansatz der Zwiebelchen abschneiden und die Zwiebeln aus der Schale drücken. Speck in feine Streifchen schneiden. Butter erhitzen. Speck beifügen und auf mittlerem Feuer glasig braten. Die Zwiebelchen beifügen, kurz mitrösten. Erbsen (sie können noch gefroren sein) sowie die Bouillon beifügen. Alles zugedeckt auf kleinem Feuer etwa zehn Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Unmittelbar vor dem Servieren Rahm, Eigelb sowie etwas heiße Garflüssigkeit verrühren und leicht würzen. Die Erbsen aufkochen, die Pfanne vom Herd nehmen und Rahmmischung sorgfältig unter das Gemüse geben. Nicht mehr kochen lassen, sonst gerinnt das Eigelb.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Haggis - gefüllter schottischer SchafsmagenHaggis - gefüllter schottischer Schafsmagen
Das Nationalgericht der Schotten ist dagegen eher berüchtigt. Die Rede ist vom Haggis, einem gefüllten Schafsmagen, der in der Regel mit zerstampften Kartoffeln (tatties) und weißen Rüben (neeps) serviert wird.
Thema 13689 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Durian - Tropenfrucht aus SüdostasienDurian - Tropenfrucht aus Südostasien
Etwa kopfgroß und bis zu acht Kilogramm schwer, mit kegelförmigen, facettierten grünbraunen Stacheln gespickt ist die igelartige Tropenfrucht, an der sich die Geister scheiden: Durian.
Thema 6354 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Malz - Süßes aus kraftvollen KeimlingenMalz - Süßes aus kraftvollen Keimlingen
Ohne Malz würden wir auf manch lieb gewonnenes Getränk verzichten müssen. Ob Bier, Whisky oder Malzbier – ohne Malz geht es nicht. Hergestellt wird Malz meist aus Gerste, manchmal auch aus Roggen, Dinkel oder Weizen.
Thema 3498 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |