Rezept Erbsen Morchel Risotto

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Erbsen-Morchel-Risotto

Erbsen-Morchel-Risotto

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21336
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4588 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Angst vor dem Silvesterkater !
Ein Rezept von Franz Josef Strauß: Eine kleine Dosis Rizinusöl vor der Feier und zwischendurch jede Stunde eine Scheibe Speck.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
10 g Getrocknete Morcheln
1  Fruehlingszwiebel
1 El. Butter; (1)
150 g Reis; Arborio o. Vialone
1 dl Weisswein
4 dl Huehnerbouillon Menge anpassen
100 g Erbsen; ausgehuelst
2 El. Rahm
1 El. Butter; (2)
30 g Parmesan; gerieben oder Sbrinz
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Erbsen-Morchel-Risotto:

Rezept - Erbsen-Morchel-Risotto
Die Morcheln ca. 15 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen. Abschuetten und unter fliessendem Wasser gruendlich spuelen. Grosse Pilze in Streifen schneiden. Fruehlingszwiebel mitsamt schoenem Gruen in feine Ringe schneiden. Die Butter (1) in einer Pfanne schmelzen, Zwiebel und Morcheln darin unter Wenden anduensten. Den Reis beifuegen und kurz mitroesten. Mit dem Weisswein abloeschen und diesen unter Ruehren vollstaendig einkochen lassen. Die Haelfte der Bouillon zufuegen, unter haeufigem Ruehren ebenfalls vollstaendig einkochen lassen. Nun Bouillon sowie die Erbsen beigeben, alles noch so lange kochen lassen, bis der Reis knapp weich ist. Am Schluss den Rahm, die Butter (2) sowie den geriebenen Kaese untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. * Quelle: Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Reis, Risotto, Erbse, Morchel, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6180 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Chilled Food - Convinience Produkte aus dem KühlregalChilled Food - Convinience Produkte aus dem Kühlregal
Chilled Food wird in Deutschland immer beliebter. Frischeprodukte aus dem Kühlregal liegen voll im Trend, denn diese Convenience-Lebensmittel sparen Zeit und Arbeitsaufwand.
Thema 9653 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Risotto als ZwischenmahlzeitRisotto als Zwischenmahlzeit
Ein echtes Risotto ist eine Kunst für sich und erfordert viel Geduld und Fingerspitzengefühl. Mindestens 20 Minuten lang muss der Reis bei niedriger Hitze ständig gerührt und mit Argusaugen beobachtet werden.
Thema 6872 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |