Rezept Erbsen Moehren Gemuese Gemuos von arbaitz unt rueben

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Erbsen-Moehren-Gemuese Gemuos von arbaitz unt rueben

Erbsen-Moehren-Gemuese Gemuos von arbaitz unt rueben

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16509
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9273 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln saisonal !
Mittelspäte bis sehr späte Kartoffelsorten gibt es ab Mitte September bis Ende Oktober. Ideal: Kartoffeln lose, z.B. vom Markt, die die Bauern selbst vermarkten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Moehren
50 g Butter
1/8 l Fleischbruehe
- - Salz
1 Tl. Zucker
- - Thymian
- - Estragon
250 g junge Erbsen
5 El. saure Sahne
2 El. gehackte Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Erbsen-Moehren-Gemuese Gemuos von arbaitz unt rueben:

Rezept - Erbsen-Moehren-Gemuese Gemuos von arbaitz unt rueben
Die Moehren schaben und waschen. Junge Moehren werden nur gewaschen und bleiben ganz. Die Moehren in etwa zentimeterdicke Scheiben schneiden. In der zerlassenen Butter kurz anbraten, die Bruehe zugiessen und ca. 10 Minuten duensten. Mit Salz, Zucker, Thymian und Estragon wuerzen und die Erbsen auffuellen. Das Gemuese nun noch ca. 10 Minuten zugedeckt weiterduensten. Mit der sauren Sahne binden, die feingewiegte Petersilie darueberstreuen und servieren. ** Gepostet von Hanns Holger Rutz Date: Mon, 05 Jun 1995 Stichworte: Erbsen, Moehren, Mittelalter

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 6493 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Minze - die Heilkraft der MinzeMinze - die Heilkraft der Minze
Viele kennen sie nur als Tee (Minze) oder als Geschmacksrichtung von Zahnpasta und Kaugummi. Doch Pfefferminze (Mentha x piperita) und ihre Schwestern aus der Familie der Lippenblüter können mehr.
Thema 7511 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Kaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum ErfrischenKaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum Erfrischen
Wenn die ersten heißen, schwülen Tage im Anmarsch sind, nimmt die Lust auf langes Stehen vor dampfenden Kochtöpfen ebenso ab wie der Appetit auf schwere, gebratene Hausmanns-Gerichte. Wie wär’s da mit einer Kaltschale?
Thema 9211 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |