Rezept Entenleber Parfait mit frischen Morcheln und Eichblatt Salat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Entenleber-Parfait mit frischen Morcheln und Eichblatt-Salat

Entenleber-Parfait mit frischen Morcheln und Eichblatt-Salat

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8756
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4898 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln sind Gesund und Nahrhaft !
Die tollen Knollen enthalten hochwertiges Eiweiß, Kalium, Magnesium, Vitamin C und B-Vitamine, wenig Natrium und kaum Fett. Wer seine Kartoffeln schält, muss Verlust an Mineralstoffen und Spurenelementen hinnehmen, denn die Schale schützt die in der Kartoffel sitzenden wertvollen Stoffe. In 100 g Kartoffeln stecken 284 KJ / 68 kcal.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Entenleber, geputzt, frisch
500 g Butter
2 Tl. Olivenoel (bestes!)
1  kl. Schalotte, in Wuerfel geschnitten
1/2  Apfel, geschaelt und geschnitten
60 cl Rotwein
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
2  Eier
1/8 l Sahne
50 g Morcheln, frisch
1 El. Butter
1  Schalotte, fein gewuerfelt
1 Prise Cognac
1  Kopf Eichblattsalat
- - Feldsalat
- - Rotweinessig
- - Oliven- oder Disteloel
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Entenleber-Parfait mit frischen Morcheln und Eichblatt-Salat:

Rezept - Entenleber-Parfait mit frischen Morcheln und Eichblatt-Salat
Olivenoel in einer flachen Pfanne erhitzen und die Schalotten sowie Aepfel darin anschwitzen, mit Rotwein abloeschen, abkuehlen lassen und alles mit der Entenleber durch die feinste Scheibe des Wolfes drehen. Masse mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss wuerzen, Eier, Sahne und erwaermte, fluessige Butter darunterruehren und durch ein Haarsieb streichen. Nochmals abschmecken. In eine gefettete Terrine geben, Deckel auflegen und bei 70 Grad im Wasserbad 40 Minuten ziehen lassen. Morcheln unter fliessendem Wasser gut waschen. Groessere halbieren. Butter und Schalotten in einer Kasserolle glasig werden lassen, Morcheln dazugeben, etwas angehen lassen, mit Salz und Pfeffer leicht wuerzen und mit Cognac abloeschen. Salat waschen, Blaetter auszupfen aber ganz lassen. Aus Rotweinessig, Oel, Pfeffer und Salz ein mildes Dressing ruehren und die Salatblaetter damit marinieren. Auf kalten, grossen Tellern anrichten, nachdem die halbierten Morcheln mit Parfait gefuellt wurden und mit einem Suppenloeffel eine dominierende Portion ausgestochen wurde. * Source: Leichte Kueche Rhein ** From: J_Meng@lonestar.ruessel.sub.org (Joachim M. Meng) Date: 16 Apr 1994 22:21:00 +0100 Stichworte: Gefluegelgerichte, Entenleber, Delikatessen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Äpfel sind gut für die Gesundheit - mit Ballaststoffen und VitaminenÄpfel sind gut für die Gesundheit - mit Ballaststoffen und Vitaminen
Was für Adam und Eva zum Verhängnis wurde, ist heutzutage der Kinder liebstes Spielgebiet. Doch nicht nur als Kletterbaum hat der Apfel so seine Vorteile: Äpfel sind überaus gesund.
Thema 39620 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Suppen und Suppenbars - einfach leckerSuppen und Suppenbars - einfach lecker
Immer häufiger findet man in deutschen Städten Suppenbars, die eine tolle Alternative zu üblichen Mittagsmenüs darstellen. Zudem sind frische Suppen sehr gesund und lecker.
Thema 5399 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Die Abalone - ein delikater MeeresbewohnerDie Abalone - ein delikater Meeresbewohner
Ob Meerohr, Seeohr, Seeopal, Ormer oder Paua - gemeint ist immer die Abalone (Haliotis midae), eine Meeresfrucht, von der es weltweit um die 100 verschiedene Arten gibt.
Thema 13693 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |