Rezept Entenbruststreifen an Honig Balsamico Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Entenbruststreifen an Honig-Balsamico-Sauce

Entenbruststreifen an Honig-Balsamico-Sauce

Kategorie - Gefluegel, Ente, Pilz, Sauce, Niedertemp Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25685
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8122 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Prise Salz, damit es süßer schmeckt !
Wenn der Eigengeschmack noch verstärkt werden soll, dann geben Sie an süße Speisen eine Prise Salz. An salzige Gerichte geben Sie eine Prise Zucker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Entenbruestchen
1 1/2 El. Honig
5 El. Balsamico-Essig
250 g Champignons
50 g Pancetta; luftgetrockneter Speck
6  Knoblauchzehen
1 gross. Rosmarinzweig
- - Salz
- - Pfeffer
2 El. Olivenoel; evt. die Haelfte mehr
150 ml Weissweinessig
1 1/3 El. Butter
- - Petra Holzapfel Annemarie Wildeisen Fleisch schnell garen
- - bei Niedertemperatur
Zubereitung des Kochrezept Entenbruststreifen an Honig-Balsamico-Sauce:

Rezept - Entenbruststreifen an Honig-Balsamico-Sauce
Den Backofen auf 70GradC vorheizen und eine Platte mitwaermen. Die Haut und die Fettschicht der Entenbruestchen entfernen und das Fleisch in kleinfingergrosse Streifen schneiden. Honig und Balsamicoessig verruehren. Die Entenbruststreifen etwa 10 Minuten darin marinieren. Inzwischen die Champignons ruesten und je nach Groesse halbieren oder vierteln. Den Speck oder Pancetta in Streifchen, den Knoblauch in Scheibchen schneiden. Die Rosmarinnadeln vom Zweig streifen. Die Entenbruststreifen gut abtropfen lassen, restliche Marinade beiseitestellen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer wuerzen. Im heissen Olivenoel 1 1/2 - 2 Minuten braten *. Sofort auf die vorgewaermte Platte geben und bei 70GradC 15-20 Minuten nachgaren lassen. Im Bratensatz den Speck oder Pancetta leicht anroesten. Champignons, Knoblauch und Rosmarin beifuegen und kurz mitbraten. Mit dem Weisswein sowie der Marinade abloeschen. So lange einkochenlassen, bis noch etwa 50 ml uebrig sind (Angabe bezogen auf 4 Portionen). Am Schluss die Butter in die leicht kochende Sauce geben und diese mit Pfeffer sowie, wenn noetig, mit etwas Salz abschmecken. Ueber die Entenbruststreifen geben und diese sofort servieren. Dazu passt :Ausgebackene Tomaten :Zucchini in Bierteig :Neue Kartoffeln mit Fruehlingszwiebeln :Tomaten-Kraeuter-Polenta :Italienisches Kartoffelpueree Zubereitungsart auch geeignet fuer: :Lamm: Lammfilets (die kleinen, gut fingerlangen Stuecke des ausgebeinten Karrees) oder entbeinte Lmmkeule (Gigot) in schmale Streifen schneiden und auf die gleiche Art wie die Entenbruststreifen zubereiten. :Pouletbruestchen: Bruestchen in grosse Wuerfel schneiden, marinieren, 2-3 Minuten braten und bei 80GradC 15-20 Minuten nachgaren aslsen. Anmerkung Petra: *Entenbruststreifen unbedingt portionsweise anbraten, ziehen sonst zuviel Wasser. Dazu Tomaten-Kraeuter-Polenta serviert.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Creme brulee das Dessert zum AbschlussCreme brulee das Dessert zum Abschluss
Die Crème brûlée ist ein Dessert, das niemals an Ruhm eingebüßt hat, obwohl es seit Jahrzehnten zur den Klassikern der süßen Küche gehört.
Thema 28376 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Kopi Luwak: Kaffee mit SchleichkatzenaromaKopi Luwak: Kaffee mit Schleichkatzenaroma
Indonesien- und Vietnamreisende brachten schon in den 1990-er Jahren Kunde von einer legendären Kaffeesorte aus diesen asiatischen Ländern in die westliche Welt, die heute unter verschiedenen Namen als teuerste Kaffeesorte rund um den Globus kursiert:
Thema 8326 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Mangostan - Eine umstrittene Frucht?Mangostan - Eine umstrittene Frucht?
Von einigen wird die Mangostan-Frucht gepriesen, andere begegnen ihr skeptisch und bezweifeln die verkündeten positiven Gesundheitswirkungen. Was ist nun wahr?
Thema 13975 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |