Rezept Entenbrust mit Honig Schalotten in Balsamico

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Entenbrust mit Honig-Schalotten in Balsamico

Entenbrust mit Honig-Schalotten in Balsamico

Kategorie - Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27450
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9752 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Gebratener Speck !
Legen Sie Schinkenspeck einige Minuten ins kalte Wasser, bevor Sie ihn braten. Er wellt sich dann nicht mehr so stark. Und wenn Sie ihn ganz langsam erhitzen und mit einer Gabel an mehreren Stellen einstechen, dann schrumpft er auch viel weniger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  ausgelöste Entenbrüste
- - Salz
- - weißer Pfeffer, aus der Mühle
4 klein. Schalotten
1 El. geklärte Butter oder Margarine
1/4 l herber Rotwein
6 cl Portwein
10 cl Aceto Balsamico, (mind. 10 Jahre alt)
2 El. Honig
1/4 l Rinderfond
2 El. Öl oder Entenschmalz
50 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Entenbrust mit Honig-Schalotten in Balsamico:

Rezept - Entenbrust mit Honig-Schalotten in Balsamico
1. Die Entenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen. 2. Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen. 3. Die Schalotten schälen und gegebenenfalls halbieren. Die Butter oder Margarine in einem kleinen Topf erhitzen und die Schalotten darin weich und glasig braten. Den Honig, den herben Rotwein, Portwein und Aceto Balsamico dazugeben und alles bei starker Hitze um die Hälfte einkochen lassen. Den Fond angießen und erneut so lange kochen lassen, bis nur noch die Hälfte übrig ist. 4. In der Kochzeit der Sauce das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Entenbrüste darin von beiden Seiten jeweils 2-3 Minuten scharf anbraten. Die Brüste auf eine feuerfeste Platte legen und auf der mittleren Schiene im Backofen in etwa 4-5 Minuten fertig braten. Zugedeckt noch 5 Minuten ruhen lassen. 5. Die kalte Butter unter Rühren in kleinen Flöckchen in die eingekochte Sauce geben. Nicht mehr kochen lassen. 6. Die Entenbrüste in schräge, nicht zu dicke Scheiben schneiden (austretenden Fleischsaft an die Sauce geben), auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Honig-Schalotten und der Sauce umgießen. Beilage: Rotkraut oder Wirsinggemüse Getränkeempfehlung: ausgereifter Rotwein, am besten einen Burgunder. Pro Portion: 15 g Eiweiß, 31 g Fett, 9 g Kohlenhydrate; 450 kcal :Stichwort : Geflügel :Stichwort : Ente :Stichwort : Schalotten :Stichwort : Balsamico :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 9.07.2000 :Letzte Änderung: 9.07.2000 :Quelle : Das Neue Menu: Geflügel und Wild :Quelle : Mosaik Verlag 1990 :Quelle : ISBN 3-570-01055-4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hackfleisch - günstig und beliebt die vielen HackfleischsortenHackfleisch - günstig und beliebt die vielen Hackfleischsorten
Hackfleisch ist die günstigste Variante, wenn man mit schmalem Geldbeutel einkaufen geht und als Nicht-Vegetarier auf Fleisch nicht verzichten möchte.
Thema 16692 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9237 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Schwarzwälder Kirschtorte ein Traum in SahneSchwarzwälder Kirschtorte ein Traum in Sahne
Wie ein Schneewittchen steht sie auf dem Geburtstagstisch: schneeig-weiße Sahne, blutrote Kirschen, schwarzbraune Schokoladen-Mandelbiskuitböden und natürlich als Dekoration dunkle Schokoladenstreusel.
Thema 11104 mal gelesen | 20.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |