Rezept Entenbrust mit Himbeeren

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Entenbrust mit Himbeeren

Entenbrust mit Himbeeren

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22006
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3294 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Natürlich, natürliche Gefäße !
Große grüne Paprikaschoten eignen sich gut als Behälter für Dips (z.B. fein abgeschmeckter Sahnequark) oder für Salate. Das obere Ende mit Stiel wird abgeschnitten, die Schote von Samen und Rippen befreit und fertig sind sie zum Füllen. Halbierte, ausgehöhlte Melonen halten Obstsalate länger frisch als normale Schüsseln. So macht auch Kindern das essen mehr Spaß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
2  Entenbrüste je 300g
1 1/2 El. Butterschmalz
2  Knoblauchzehen
- - Pfeffer
1/4 Tl. abgeriebene Zitronenschale
1 1/2 El. Tomatenpüree
6 El. Rotweinessig
250 ml Rotwein
- - Salz
2 El. Himbeergelee
60 g kalte Butter
2 Prise Cayennepfeffer
4 El. Himbeeren
Zubereitung des Kochrezept Entenbrust mit Himbeeren:

Rezept - Entenbrust mit Himbeeren
Haut und Fettschicht von den Entenbrüsten abziehen. Die Brüstchen in einer Pfanne im heißen Butterschmalz rasch anbraten; sie sollten a point sein. Aus der Pfanne nehmen und warmstellen. Den durchgepreßten Knoblauch, Zitronenschale, Pfeffer und das Tomatenpüree in den Bratensatz geben und gut umrühren. Den Essig und den Wein zufügen. Stark aufkochen lassen und auf die Hälfte reduzieren. Mit Salz nachwürzen und das Himbeergelee in der Sauce auflösen. Die Pfanne von der Herdplatte ziehen. Die Butter stückweise zufügen. Mit einem Schneebesen oder einer Gabel unter die Sauce ziehen. Die Butter darf nicht ganz zergehen und sollte die Sauce binden. Deshalb nicht mehr kochen lassen. Die Sauce mit etwas Cayennepfeffer pikant abschmecken und die Himbeeren (tiefgekühlte sollten aufgetaut sein) zugeben. Die Entenbrüstchen schräg in Scheiben schneiden und mit der Sauce anrichten. Beilage: frische Baguette oder Wilder Reis.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chinesische Küche - Die 5 Elemente KücheChinesische Küche - Die 5 Elemente Küche
Die chinesische Küche ist bekannt für ihre Bekömmlichkeit. Sie ist gesund und ausgewogen. Dabei stützen sich Köche auf fünf Elemente, die auf die Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin zurückzuführen sind: Jin, Mu, Shui, Huo und Tu. Übersetzt bedeutet es Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde.
Thema 15396 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Der Stint - ein ganz besonderer FischDer Stint - ein ganz besonderer Fisch
Der Verzehr von Fisch ist fraglos sehr gesund, doch immer eine Geschmacksfrage. Nicht jeder kann sich mit dem typischen Eigengeschmack anfreunden und besonders Kinder tun sich oft schwer damit, ab und an eine Fischmahlzeit zu verzehren.
Thema 15774 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Schrothkur - Diät oder Heilfasten?Schrothkur - Diät oder Heilfasten?
Erfinder der Schrothkur ist der Bauer und Fuhrmann Johann Schroth. Der Landwirt entwickelte diese Kurmethode vor rund 200 Jahren um seine Knieverletzung damit auszukurieren.
Thema 10907 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |