Rezept Entenbrust mit Aepfeln Magrets de Canard aux Pommes

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Entenbrust mit Aepfeln - Magrets de Canard aux Pommes

Entenbrust mit Aepfeln - Magrets de Canard aux Pommes

Kategorie - Gefluegel, Ente, Apfel, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25012
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 18538 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Basilikum – Zur Stärkung der Nerven !
John Gerarde, ein englischer Arzt aus dem 17.Jh., schrieb über die Wirkung des Basilikums: „Der Geruch des Basilikums ist gut für das Herz. Er nimmt die Traurigkeit, die von der Melancholie herrührt und macht den Menschen glücklich“.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Entenbrueste a 350-400 g
4  Aepfel (bevorzugt Reine des Reinettes)
1  Zitrone: Saft
8 gross. Schalotten
- - Salz
- - Pfeffer
- - Aperitifwein, suess (Banyuls, Floc de Gascogne, Pineau de
- - Charente)
1 Tl. Zucker
- - Petra Holzapfel
Zubereitung des Kochrezept Entenbrust mit Aepfeln - Magrets de Canard aux Pommes:

Rezept - Entenbrust mit Aepfeln - Magrets de Canard aux Pommes
Die Schalotten pellen und der Laenge nach in Spalten schneiden. Die Aepfel vierteln, Kerngehaeuse und Schale abschneiden und dreimal laengs halbieren. Die Apfelspalten mit Zitronensaft betraeufeln. Die Entenbrueste mit der Fettseite nach unten auf ein Brett legen, die sichtbaren Fettschichten der Ente schraeg nach innen abschneiden, so dass eine Haut/Fettschicht stehen bleibt, die schmaler ist als das Brustfleisch. Diese Fettschicht mit einem scharfen Messer so einkerben, dass kleine Quadrate entstehen. Die Brueste kraeftig salzen und pfeffern. Den Backofen auf 100GradC vorheizen, eine Platte in den Ofen stellen. Das abgeschnittene Entenfett in einer Stahlpfanne auslassen, die Grieben entfernen. Im heissen Entenfett die Brueste mit der Fettschicht nach unten etwa 6 Minuten anbraten, dann umdrehen und auf der Fleischseite weitere 4 Minuten braten. Das Fleisch dann fuer 15-30 Minuten auf die Platte in den Ofen legen. Den Grossteil des Entenfetts abgiessen, im verbleibenden Fett zuerst die Schalotten-, dann auch die Apfelspalten anduensten. Mit dem Suesswein abloeschen, leise schmoren lassen, die Apfelspalten sollen nicht zerfallen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Entenbrueste aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden, den ausgetretenen Saft zu den Aepfeln geben. Wem die Entenbrust noch zu rosa ist, der kann das Fleisch zum Nachziehen noch fuer einige Minuten auf die Schalotten-Apfel-Mischung legen Das Schalotten-Apfel-Gemuese auf einer flachen Platte anrichten, die aufgeschnittenen Entenbrueste darauflegen. Dazu passen Kartoffel-Noisettes.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 7156 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Japanische Küche und KochkunstJapanische Küche und Kochkunst
Wer hierzulande an japanische Küche denkt, dem fällt sicherlich Sushi ein, das höchst dekorative und schmackhafte Häppchenessen, vor dem es so manchem graust, weil dazu auch roher Fisch gehört.
Thema 9411 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Kapern in der KücheKapern in der Küche
Im Mittelmeerraum ist der Echte Kapernstrauch heimisch. Seine Blütenknospen werden gepflückt und mit Salz, Essig oder Öl eingelegt als würzende Zutat für Salate und Gemüsegerichte sowie zu Fisch und Fleisch gereicht.
Thema 5595 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |