Rezept Entenbruestchen mit Kumquats

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Entenbruestchen mit Kumquats

Entenbruestchen mit Kumquats

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17403
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3846 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebel !
gut für die Haut, desinfizierend, senkt zu hohen Blutzucker, wirkt gegen Aterienverkalkung Grundsätzlich sollte das Gemüse am besten aus Biologischen- Anbau stammen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 El. Oel
2  Entenbrueste
- - Salz
- - Pfeffer
40 g Zucker
20 g Butter
1 dl Weisswein
150 ml Orangensaft
10  Kumquats
- - Salz
- - Pfeffer
1  Spur Cayenne
Zubereitung des Kochrezept Entenbruestchen mit Kumquats:

Rezept - Entenbruestchen mit Kumquats
Die Entenbrueste wuerzen. Oel in einer Pfanne erhitzen. Die Entenbrueste zuerst auf der Hautseite knusprig anbraten, dann wenden und die Fleischseite ebenfalls anbraten. Anschliessend ca 6 bis 8 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben (220 GradC), dann herausnehmen und zugedeckt 5 Minuten ruhen lassen. In einer Kasserolle den Zucker hellbraun roesten, die Butter beifuegen und mit dem Weisswein abloeschen. Auf kleinem Feuer ziehen lassen, bis sich der Zucker aufgeloest hat. Den Orangensaft beigeben und die Sauce leicht einkochen lassen. Die Kumquats halbieren, in die Sauce geben und 2 bis 3 Minuten koecheln lassen, bis sie leicht bindet, dann abschmecken. * Quelle: Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gefluegel, Dunkel, Ente, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 11522 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Ysop - das Josefskraut in der KücheYsop - das Josefskraut in der Küche
Sein herber, leicht bitterer und erfrischender Geschmack erinnert an Rosmarin oder Salbei. Wie sie ist auch der Ysop im Mittelmeerraum heimisch.
Thema 19438 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Nigella Lawson - Starköchin mit LeidenschaftNigella Lawson - Starköchin mit Leidenschaft
Hierzulande beschränkt sich die Berichterstattung über einheimische Spitzenköche meist auf die männlichen Vertreter der Zunft. Ganz anders in England.
Thema 22401 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |