Rezept Ente mit Leberfüllung

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ente mit Leberfüllung

Ente mit Leberfüllung

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3432
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6536 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kein klumpiges Salz !
Salz zieht immer Wasser an. Und damit das Salz im Salzstreuer nicht so schnell zusammenklumpt, geben Sie einige Körnchen Reis mit hinein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  küchenfertige Ente (ca. 1,8 kg)
2  altbackene Brötchen
1  Gl. Geflügelfond (400 ml)
180 g Entenleber
2 El. Öl
1  Zwiebel (60 g)
1  Ei
1/2  Knoblauchzehe
- - Salz
- - Pfeffer
2 Tl. gehackte Kräuter
- - (Petersilie, Majoran, Salbei)
1 Tl. Sojasoße
2 El. Rotwein oder Orangensaft
Zubereitung des Kochrezept Ente mit Leberfüllung:

Rezept - Ente mit Leberfüllung
Die Ente innen und außen waschen, sorgfältig trockentupfen. Von den Brötchen die Rinde abreiben, in Scheiben schneiden. 125 ml Geflügelfond erhitzen, über die in Scheiben geschnittenen Brötchen gießen. Leber kleinschneiden, Zwiebel feinwürfeln, Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln auf 2 oder Automatik-Kochstelle 7 - 9 hell andünsten, die Leber zugeben, kurz anbraten. Die Mischung zu den Brötchen geben, mit Ei und Gewürzen vermischen. Die Ente innen mit Salz und Pfeffer würzen, die Lebermischung in die Ente füllen, die Öffnung mit Rouladenhölzchen und Baumwollgarn verschließen. Nicht zu prall füllen, da sich die Füllung während des Garens noch ausdehnt. Ente mit der Brustseite nach unten auf den Rost mit Fettpfanne oder in einen Bräter legen. 4 - 5 EL Wasser zugeben, braten. Schaltung: 190 - 210°, 2. Schiebeleiste v. u. 160 - 180°, Umluftbackofen 90 - 100 Min. Ente nach 50 Minuten wenden, Fett abschöpfen, 1/2 Tasse Wasser zugießen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Ente mit Salzwasser bestreichen und mit erhöhter Temperatur (220° - 240°) knusprig braten. Bratenfond entfetten, den restlichen Geflügelfond zugeben und damit loskochen. Den Fond mit Soßenbinder oder angerührtem Mehl binden. Mit Sojasoße und etwas Rotwein oder Orangensaft abschmecken. Die Ente tranchieren, auf einer warmen Servierplatte anrichten. Dazu schmecken: Kartoffelklöße, Rotkohl, gedünstete Äpfel und Preiselbeeren. 325 g Eiweiß, 292 g Fett, 56 g Kohlenhydrate, 18261 kJ, 4358 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kefir - der gesunde Pilz aus TibetKefir - der gesunde Pilz aus Tibet
Aus den Hochgebirgen des Tibet und Kaukasus stammt der Milchkefir - ein joghurtähnliches, leicht säuerliches Getränk, das angenehm auf der Zunge prickelt.
Thema 49911 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Gewürze zu Weihnachten von Anis bis Koriander Teil 1Gewürze zu Weihnachten von Anis bis Koriander Teil 1
Weihnachten hat nicht nur eigene Lieder, Bräuche und Spezialitäten – sondern auch einen eigenen Duft. Jeder kennt diesen besonderen Duft, der uns auf Weihnachtsmärkten verführerisch um die Nase weht.
Thema 9817 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 7365 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |