Rezept Ente mit Knusperhaut, ostasiatisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ente mit Knusperhaut, ostasiatisch

Ente mit Knusperhaut, ostasiatisch

Kategorie - Geflügel, Asien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27180
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11131 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bröckelfreie Kouvertüre !
Schokoladenglasur für den Kuchen bleibt schön geschmeidig und bröckelt kaum beim Schneiden, wenn man die heiße Kouvertüre mit einem Esslöffel weißem Yoghurt verrührt und erst dann den Kuchen damit glasiert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Ente, küchenfertig ca. 1,8 kg
1 El. Entenfett vom Braten
1 1/2 El. Speisestärke; (1)
2 El. Sojasauce
1 El. Honig
- - Salz
1/2  Orange (Saft)
1  Zitronenscheibe
1 dl Sherry, halbtrocken (Amontillado, Oloroso)
1 Bd. Frühlingszwiebeln
1/2 El. Speisestärke; (2)
Zubereitung des Kochrezept Ente mit Knusperhaut, ostasiatisch:

Rezept - Ente mit Knusperhaut, ostasiatisch
Die Ente in kleinere Portionsstücke schneiden, leicht salzen und partieweise in einem Bräter - ohne Fett - so lange ausbraten, bis die Haut gebräunt und ziemlich viel Fett ausgetreten ist (20 bis 25 Minuten). Nun die Entenstücke herausnehmen, Fett abgiessen, einen Teil davon beiseite stellen, den Rest abkühlen und für weitere Verwendung in den Kühlschrank stellen. Speisestärke (1) mit Sojasauce, wenig Salz und und der Hälfte des Honigs verrühren und die Haut der Entenstücke dünn damit bestreichen. Die Stücke, Haut nach oben, in die Fettpfanne setzen. Orangensaft, Zitronenscheibe, Sherry und ganz wenig Wasser zufügen und bei 200 Grad C (Gas: Stufe 3 bis 4) noch 20 bis 25 Minuten braten, eventuell etwas Wasser nachgießen. Währenddessen die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Streifen schneiden (Grün mitverwenden). Im beiseite genommenen Entenfett glasig dünsten. Die Fleischstücke mit dem Schaumlöffel aus der Pfanne heben, auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Fond eventuell noch einmal entfetten, dann in eine Kasserolle geben, mit Wasser auf 1/4 bis 1/3 l (bei 4 Portionen) auffüllen. Speisestärke (2), mit etwas Wasser oder Sherry verquirlt, zufügen, aufkochen, mit Honig und eventuell noch Sojasauce würzen und die Frühlingszwiebeln einlegen. 1 bis 2 Minuten ziehen lassen und zu den Entenstücken reichen. Zitronenscheibe vor dem Anrichten entfernen. : Zeit: 1 1/2 Stunden (davon Bratzeit zweimal 25 Minuten) : Pro Portion: 600 kcal/2510 kJ Quelle: meine familie & ich erfaßt: Sabine Becker, 29. Januar 1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt QualitätAprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt Qualität
Viele Menschen genießen die Aprikose nur noch als Konfitüre – zu oft waren sie vom Kauf der zarten, hellorangenen Früchte enttäuscht.
Thema 6418 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Alles über VitamineAlles über Vitamine
Vitamine sind lebenswichtig und stärken das Immunsystem. Hier die wichtigsten Vitamine, worum es sich bei Vitaminen handelt und worin sie vorhanden sind.
Thema 5869 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Sülze - die glibberige DelikatesseSülze - die glibberige Delikatesse
Mit der Sülze assoziieren manche nicht nur kulinarischen Genuss, sondern auch einen der ersten Lebensmittelskandale der Geschichte. Hamburg im Jahr 1919: Die Sülze-Unruhen.
Thema 5462 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |