Rezept Ente mit Knusperhaut, ostasiatisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ente mit Knusperhaut, ostasiatisch

Ente mit Knusperhaut, ostasiatisch

Kategorie - Geflügel, Asien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27180
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10977 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Süßer Duft gegen Kochdünste !
Lassen Sie auf dem Herd einen Topf mit Zimt und Zucker etwas warm werden. Wenn Ihre Gäste eintreffen, duftet es sehr angenehm und die Kochdünste werden überdeckt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Ente, küchenfertig ca. 1,8 kg
1 El. Entenfett vom Braten
1 1/2 El. Speisestärke; (1)
2 El. Sojasauce
1 El. Honig
- - Salz
1/2  Orange (Saft)
1  Zitronenscheibe
1 dl Sherry, halbtrocken (Amontillado, Oloroso)
1 Bd. Frühlingszwiebeln
1/2 El. Speisestärke; (2)
Zubereitung des Kochrezept Ente mit Knusperhaut, ostasiatisch:

Rezept - Ente mit Knusperhaut, ostasiatisch
Die Ente in kleinere Portionsstücke schneiden, leicht salzen und partieweise in einem Bräter - ohne Fett - so lange ausbraten, bis die Haut gebräunt und ziemlich viel Fett ausgetreten ist (20 bis 25 Minuten). Nun die Entenstücke herausnehmen, Fett abgiessen, einen Teil davon beiseite stellen, den Rest abkühlen und für weitere Verwendung in den Kühlschrank stellen. Speisestärke (1) mit Sojasauce, wenig Salz und und der Hälfte des Honigs verrühren und die Haut der Entenstücke dünn damit bestreichen. Die Stücke, Haut nach oben, in die Fettpfanne setzen. Orangensaft, Zitronenscheibe, Sherry und ganz wenig Wasser zufügen und bei 200 Grad C (Gas: Stufe 3 bis 4) noch 20 bis 25 Minuten braten, eventuell etwas Wasser nachgießen. Währenddessen die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Streifen schneiden (Grün mitverwenden). Im beiseite genommenen Entenfett glasig dünsten. Die Fleischstücke mit dem Schaumlöffel aus der Pfanne heben, auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Fond eventuell noch einmal entfetten, dann in eine Kasserolle geben, mit Wasser auf 1/4 bis 1/3 l (bei 4 Portionen) auffüllen. Speisestärke (2), mit etwas Wasser oder Sherry verquirlt, zufügen, aufkochen, mit Honig und eventuell noch Sojasauce würzen und die Frühlingszwiebeln einlegen. 1 bis 2 Minuten ziehen lassen und zu den Entenstücken reichen. Zitronenscheibe vor dem Anrichten entfernen. : Zeit: 1 1/2 Stunden (davon Bratzeit zweimal 25 Minuten) : Pro Portion: 600 kcal/2510 kJ Quelle: meine familie & ich erfaßt: Sabine Becker, 29. Januar 1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nano-Food: Nanopartikel in Lebensmitteln, wie gefährlich ist das?Nano-Food: Nanopartikel in Lebensmitteln, wie gefährlich ist das?
Das deutsche Umweltbundesamt (UBA) warnt: Nanopartikel können gefährlich sein. Wie gefährlich, das weiß man leider noch nicht.
Thema 9069 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Creme brulee das Dessert zum AbschlussCreme brulee das Dessert zum Abschluss
Die Crème brûlée ist ein Dessert, das niemals an Ruhm eingebüßt hat, obwohl es seit Jahrzehnten zur den Klassikern der süßen Küche gehört.
Thema 29255 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Das Rittermahl essen wie die RitterDas Rittermahl essen wie die Ritter
Fast in jeder größeren Stadt gibt es mindestens ein Restaurant, das ein mittelalterliches Rittermahl anbietet. Noch eher sind solche Betriebe in Regionen mit vielen Burgen zu finden, beispielsweise in Österreich, Bayern oder der Fränkischen Schweiz.
Thema 33278 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |