Rezept Ente mit Ingwersauce, Thit Vit Voi Xot Gung

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ente mit Ingwersauce, Thit Vit Voi Xot Gung

Ente mit Ingwersauce, Thit Vit Voi Xot Gung

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20937
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4112 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tomaten verfeinern !
Kochen Sie doch die Tomaten mal mit einer Prise Zucker. Der Geschmack verfeinert sich, Sie werden es bemerkten! Ganze Tomaten, die zum Dünsten vorgesehen sind, fallen nicht so leicht auseinander, wenn Sie vorher vertikal eingeritzt wurden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
- - Salz
1 Prise Fuenf-Gewuerze-Pulver
1/2 Tl. Ingwerwurzel; feingehackte
1/2 Tl. Knoblauch; feingehackter
1/2 Tl. Scharfe Sojapaste
1  Ofenfrische Ente; 3-4 Pfund
100 ml Wasser
15 g Zucker
- - Rote Lebensmittelfarbe
450 g Ho Chi Min Ente
- - Pflanzenoel; zum Braten
12  Scheibe Ingwerwurzel; duenne Scheiben geschaelt und in feinste
- - Streifen geschnitten
1 1/2 El. Scharfe Sojapaste
1 1/2 El. Suesse Sojapaste; oder
- - Hoisinsauce
1 1/2 Tl. Reiswein
2 El. Nuoc Nam Sauce; nach Wunsch
1 Tl. Knoblauch; feingehackter
1 El. Chilioel
1 Tl. Zucker
- - Salz
225 ml Huehnerfond
1  Rote Fruehlingszwiebel; in feinste Streifen geschnit
1  Rote Chilischote; frisch und in feinste Steifen geschitten oder getrock-
- - net und zerstossen
2 Tl. Maismehl; mit etwas
- - Wasser angeruehrt
Zubereitung des Kochrezept Ente mit Ingwersauce, Thit Vit Voi Xot Gung:

Rezept - Ente mit Ingwersauce, Thit Vit Voi Xot Gung
Fuer die Ho Chi Min Ente Salz, Fuenf-Gewuerz-Pulver, Ingwer, Knoblauch und Sojapaste mischen. Die Ente innen damit bestreichen und an beiden Enden zunaehen. Restliche Zutaten gut vermischen und die ganze Ente aussen damit bepinseln. Dann die Ente mit der Brust nach oben sieben Stunden auf einem Gitter an einem kuehlen Ort trocknen lassen. Ofen auf 200GradC vorheizen. Das Gitter mit der Ente in einen Braeter stellen und eine Stunde braten. Wenn die Haut zu verkohlen droht, Hitze reduzieren. (Ideal ist es, wenn die Ente auf orientalische Art, also aufrecht gebraten wird, aber bei den meisten Backoefen ist das nicht moeglich. Die Ente auf dem Ruecken zu braten, ist die zweitbeste Loesung.) Das gare Entenfleisch in grossen Stuecken von den Knochen loesen und in gleichmaessige Stueckchen schneiden (1 x 2.5 cm) Oel im Wok erhitzen, bis es raucht, die Entenstuecke unter Ruehren einige Minuten braten. Beiseite stellen, gut abtropfen lassen. Wok leeren und auswischen, erneut Oel erhitzen und den Ingwer unter Ruehren kraeftig anbraten. Sojapasten dazugeben, Entenstuecke wieder in den Wok fuellen und anschliessend Reiswein, Nuoc Mam Sauce, Knoblauch, Chilioel, Zucker und Salz einruehren. Noch einige Minuten unter Ruehren anbraten. Huehnerfond angiessen. Sobald er zu kochen beginnt, Hitze reduzieren und offen fuenf Minuten koecheln lassen. Hitzezufuhr erhoehen, Fruehlingszwiebeln und Chili hinzufuegen und eine Minute stark kochen; dann Maismehl einruehren. ** Gepostet von K.-H. Boller Stichworte: Gefluegel, Ente, Vietnam, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Würzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum WürzenWürzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum Würzen
Frische Gewürze und Kräuter, richtig aufeinander abgestimmt, geben jedem Gericht erst den letzten Schliff und machen aus einem guten Essen ein ausgezeichnetes. Doch nicht jeder hat einen Kräutergarten neben dem Herd.
Thema 16006 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 18507 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 12077 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |