Rezept Ente mit Ebbelwoi fuer zwei

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ente mit Ebbelwoi fuer zwei

Ente mit Ebbelwoi fuer zwei

Kategorie - Gefluegel, Ente, Apfelwein Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29040
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2483 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knackige Radieschen !
Radieschen, die schon etwas welk geworden sind, legen Sie in kaltes Wasser. Aber nicht die Knollen, sondern mit den Blättern nach unten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  junge Ente, nicht zu fett
1/3 Tas. Mehl
2 El. Butter
- - Entenklein, kleingehackt
- - Entenleber, gewuerfelt
1 gross. Zwiebel
5  Gewuerznelken
3 Tl. Minze
3 Tl. Paprika
3  Lorbeerblaetter
- - Salz
- - Pfeffer
- - Thymian
- - Petersilie
1 Tas. Apfelwein
- - Prof. Dr. Helmut Boehme erfasst von: Michael Bromberg
Zubereitung des Kochrezept Ente mit Ebbelwoi fuer zwei:

Rezept - Ente mit Ebbelwoi fuer zwei
Den Ofen vorheizen; Ente zurichten, waschen, trocknen, mit Mehl einstaeuben; mit Butter in einer Pfanne knuspig anbraten, 10-15 Minuten auf jeder Seite, Hitze reduzieren, wenn das Fett braun oder gar schwarz zu werden droht. Die Ente aus der Pfanne nehmen und in einen Braeter legen, Entenklein und Leber dazu geben, die geschnittene Zwiebel, Nelken, Minze, Paprika, fein gerie- benes Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer und Thymian ueber die Ente geben, einen Teil des Apfelweines zugeben und den Braeter schliessen. 60-90 Minuten (einfach bis die Ente zartrosa durch ist) backen und dabei oefters mal mit Apfelwein uebergiessen. Danach die Ente ruhen lassen und vor dem Servieren mit Petersilie ueberstreuen. Wichtig ist, dass der Apfelwein die Ente kross glaciert und eine gute, saemige Sauce gibt. Dazu passt Reis (im Topf eine Zwiebel anschmoren, Reis kurz 'anbraten', auf ein Teil Reis zwei Teile Wasser) gemischt mit wildem Reis und in Zucker gedaempften Karotten (Karotten gestiftelt 10-15 Minuten daempfen, Butter und 1/2 Essloeffel Zucker schmelzen, etwas Karottensaft und Karotten darin 5-8 Minuten schwenken). Dieses Gericht stammt urspruenglich aus den Neuenglandstaaten und wurde hessischen Beduerfnissen und Moeglichkeiten angepasst.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 6700 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Rhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum NachtischRhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum Nachtisch
Der Rhabarber ist nicht jedermanns Sache. Zum einen verleitet er zu Rechtschreibfehlern (wohin gehört noch mal das »h«?), zum anderen verknotet er manchem die Zunge beim Versuch, den Zungenbrecher fehlerfrei auszusprechen.
Thema 13568 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Bio-Fast-Food - Schnell und GesundBio-Fast-Food - Schnell und Gesund
Der Trend von Bio-Fast-Food ist auf dem Vormarsch und immer mehr greifen lieber zum schnellen, gesunden Essen als zu Currywurst und Co. Vor allem Deutschlands Großstädte haben einiges zu bieten.
Thema 5826 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |