Rezept Ente mit Ebbelwoi für zwei

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ente mit Ebbelwoi für zwei

Ente mit Ebbelwoi für zwei

Kategorie - Geflügel, Ente, Apfelwein Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25688
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2676 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frisches Brot !
Brot – auch selbstgebackenes – lässt sich hervorragend einfrieren. So haben Sie stets einen Vorrat an frischem Brot im Haus. Das gilt auch für Semmeln bzw. Brötchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  junge Ente, nicht zu fett
1/3 Tas. Mehl
2 El. Butter
- - Entenklein, kleingehackt
- - Entenleber, gewürfelt
1 gross. Zwiebel
5  Gewürznelken
3 Tl. Minze
3 Tl. Paprika
3  Lorbeerblätter
- - Salz
- - Pfeffer
- - Thymian
- - Petersilie
1 Tas. Apfelwein
- - Prof. Dr. Helmut Böhme erfaßt von: Michael Bromberg
Zubereitung des Kochrezept Ente mit Ebbelwoi für zwei:

Rezept - Ente mit Ebbelwoi für zwei
Den Ofen vorheizen; Ente zurichten, waschen, trocknen, mit Mehl einstäuben; mit Butter in einer Pfanne knuspig anbraten, 10-15 Minuten auf jeder Seite, Hitze reduzieren, wenn das Fett braun oder gar schwarz zu werden droht. Die Ente aus der Pfanne nehmen und in einen Bräter legen, Entenklein und Leber dazu geben, die geschnittene Zwiebel, Nelken, Minze, Paprika, fein gerie- benes Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer und Thymian über die Ente geben, einen Teil des Apfelweines zugeben und den Bräter schließen. 60-90 Minuten (einfach bis die Ente zartrosa durch ist) backen und dabei öfters mal mit Apfelwein übergießen. Danach die Ente ruhen lassen und vor dem Servieren mit Petersilie überstreuen. Wichtig ist, daß der Apfelwein die Ente kross glaciert und eine gute, sämige Sauce gibt. Dazu paßt Reis (im Topf eine Zwiebel anschmoren, Reis kurz 'anbraten', auf ein Teil Reis zwei Teile Wasser) gemischt mit wildem Reis und in Zucker gedämpften Karotten (Karotten gestiftelt 10-15 Minuten dämpfen, Butter und 1/2 Eßlöffel Zucker schmelzen, etwas Karottensaft und Karotten darin 5-8 Minuten schwenken). Dieses Gericht stammt ursprünglich aus den Neuenglandstaaten und wurde hessischen Bedürfnissen und Möglichkeiten angepaßt.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?
Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen die Terrassen und Gastgärten fluten, hat das Lieblingsgetränk vieler Männer wieder Saison. „Die kühle Blonde“ Bier sorgt für die eine oder andere Hitze im Kopf.
Thema 7256 mal gelesen | 18.04.2007 | weiter lesen
Kräutersegen für kalte JahreszeitenKräutersegen für kalte Jahreszeiten
Bevor es richtig friert, lassen sich noch zahlreiche Kräuter aus dem Garten und der Wildnis für den Winter konservieren. So kann man den herbstlichen und winterlichen Speiseplan mit sommerlichen Aromen anreichern.
Thema 3897 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Saure Base - wenn der Körper sauer istSaure Base - wenn der Körper sauer ist
Der menschliche Körper ist ein extrem empfindlicher Organismus. Er kann schon auf minimale Schwankungen und Stressfaktoren reagieren. Doch nicht nur das allein.
Thema 31169 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |