Rezept Ente in Gin Sahne Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ente in Gin-Sahne-Sauce

Ente in Gin-Sahne-Sauce

Kategorie - Ente, Geflügel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28776
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4032 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brombeertee !
Angenehm für die Atemorgane ,gegen Magen und Darmkatarrh

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
2  Entenbrüste
15  Wacholderbeeren
8 cl Gin
200 ml Sahne
- - Salz,Pfeffer,Öl,Sojasauce
Zubereitung des Kochrezept Ente in Gin-Sahne-Sauce:

Rezept - Ente in Gin-Sahne-Sauce
Die Entenbrüste waschen und die Hautseite mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Dabei das Fleisch nicht verletzen. Die Entenbrüste zunächst auf der Hautseite ca. 10min anbraten, wenden und auf der Fleischseite ca. 5min braten. Aus der Pfanne nehmen, in Alufolie einwickeln und warmstellen. Die Wacholderbeeren zerdrücken und in die Pfanne geben. Den Gin darübergießen und sofort anzünden. Vorsicht: Die Flamme ist meterhoch!!! Nach dem Erlöschen der Flamme die Sahne in die Pfanne gießen und bei starker Hitze einkochen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken. Die Entenbrüste aus der Alufolie wickeln und den Saft zur Sauce geben. @clcl

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Diät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-FatburningDiät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-Fatburning
Das Ernährungskonzept des Mediziners Ulrich Strunz sorgte bereits in Buchform mit den Titeln „Forever Young Geheimnis Eiweiß“ oder „Die Diät: Vital-Fatburning“ auf dem Diätenmarkt für Furore.
Thema 29525 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 5535 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Soljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus OsteuropaSoljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus Osteuropa
Dieser deftig-herzhafte Eintopf mit seiner säuerlichen Geschmacksnote lässt nicht nur die Augen von Ostalgikern leuchten.
Thema 6264 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |