Rezept Ente an Ingwer Honig Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ente an Ingwer-Honig-Sauce

Ente an Ingwer-Honig-Sauce

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21331
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8242 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Steife Schlagsahne !
Wird die Schlagsahne nicht steif, dann fügen Sie während des Schlagens ein paar Tropfen Zitronensaft hinzu. Süßen sollten Sie die Sahne erst ganz zum Schluss mit Puder- oder einem Päckchen Vanillezucker. Man kann statt des Zitronensaftes auch Eiweiß daruntermischen, welches aber kühl sein muss, bevor man es steif schlägt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Ente von ca. 3 kg vom Metzger zerlegt
- - Bratbutter
- - Rostgemuese; Sellerie Karotte, Zwiebel
5 dl Guter Rotwein
1 Tl. Frischer Ingwer; gerieben
1 Tl. Honig
- - Maizena
- - Salz
- - Pfeffer
40 g Kalte Butterstuecke
Zubereitung des Kochrezept Ente an Ingwer-Honig-Sauce:

Rezept - Ente an Ingwer-Honig-Sauce
Bis auf die Brueste alle Ententeile in Bratbutter ringsum anbraten. Das Roestgemuese kurz mitbraten, mit dem Wein abloeschen, mit Wasser auffuellen, ganz wenig salzen, aufkochen und bei kleiner Hitze ziehen lassen, bis alles schoen weich ist. Die Fluessigkeit in eine Kasserolle abgiessen, zusammen mit Ingwer und Honig auf etwa 150 ml einkochen (Zubereitung fuer 4 Personen) und mit wenig Maizena binden. Das Schenkelfleisch in kleine Stuecke zupfen. Die Brueste mit Salz und Pfeffer wuerzen, in Bratbutter ringsum anbraten und im 80 Grad heissen Ofen 1 Stunde ruhen lassen. Vor dem Servieren die Sauce erwaermen, die kalte Butter einschwenken, das Schenkelfleisch darin einige Minuten ziehen lassen, eventuell nachwuerzen. Die Entenbruestchen in Tranchen schneiden und mit der Sauce und - z.B. - gefuellten Kartoffeln anrichten. Anmerkung Bei diesem Gericht werden - ohne grossen Aufwand - alle Teile eines Gefluegels verwendet. Doch vielleicht wollen Sie sich auf die Brueste beschraenken, d.h. auf die Schenkel verzichten und den Fond nicht selbst herstellen. Dann erwerben Sie fuer 4 Personen ganz einfach ca. 600 g Entenbrust und bereiten die Sauce mit gekauftem Fond zu. Die Sauce soll weder suess sein, noch sollte der Ingwer durchschmecken, d.h. keine dieser Zutaten darf geschmacklich dominieren; sie sollen lediglich die vielfaeltigen Aromen bereichern. * Quelle: Nach: Marmite Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gefluegel, Dunkel, Ente, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der marokkanische Tajine-TopfDer marokkanische Tajine-Topf
In Marokko besitzt beinahe jede Familie eine Tajine. Dieser Topf ist sehr alt und traditionell und noch heute lassen sich damit Zutaten schonend zubereiten. Was ist das besondere an der Tajine?
Thema 60712 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Nationalgerichte - jedes Land hat eine Spezialität und ein Nationalgericht ?Nationalgerichte - jedes Land hat eine Spezialität und ein Nationalgericht ?
Man ist, was man isst, lautet ein bekanntes Sprichwort. So gesehen wäre der Italiener ein flacher, mit allem Möglichen belegter Teigfladen, der im Steinbackofen gegart wird.
Thema 21777 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Kürbiskernöl, Kernöl - gesunde Grüße aus der SteiermarkKürbiskernöl, Kernöl - gesunde Grüße aus der Steiermark
Sämig fließt es aus der Flasche, bräunlich mit grünem Schimmer: Das Steirische Kürbiskernöl. Zwei unscheinbare, eiförmige Blätter zwängen sich im Frühjahr zwischen den Erdschollen hervor.
Thema 8248 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |