Rezept Ensaladilla rusa

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ensaladilla rusa

Ensaladilla rusa

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26959
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9857 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Geschlagener Strudelteig !
Die wichtigste Voraussetzung für Strudelteig ist, dass er gut durchgeknetet wird. Schlagen Sie ihn 50 mal auf ein bemehltes Brett. Am besten, Sie wellen den Strudelteig auf einem bemehlten Leinentuch aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 Scheib. Kartoffeln
1 Dos. feine Erbsen
1 Dos. Thunfisch in Öl
Bd. Mayonnaise
1  hartgekochtes Ei
1 Dos. Tomatenpaprika natureingel.
- - (pimiento morrón)
Zubereitung des Kochrezept Ensaladilla rusa:

Rezept - Ensaladilla rusa
Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen und erkalten lassen. Danach schälen und in kleine Würfel schneiden. Die abgetropften Erbsen dazu geben und untermischen, mit dem abgetropfen und etwas zerkrümelten Thunfisch ebenso verfahren. Mayonnaise über den Salat geben und gut untermischen. Auf Platte oder Teller wie ein kleiner Hügel glatt streichen und mit etwas übriggelassener Mayonnaise schön bedecken. Mit Eierscheiben und Paprikastreifen dekorieren. Bis zum Servieren kalt stellen. Erfasst durch Juana López

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?
Die Diagnose Zöliakie ist weit mehr als einfach nur die Feststellung, dass jemand gewisse Getreidearten nicht verträgt. Denn diese Krankheit begleitet einen ein Leben lang. Aber wenn man weiß wie, lässt sich ziemlich problemlos damit leben.
Thema 19091 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Johannisbeeren - die Johannisbeere senkt den CholesterinspiegelJohannisbeeren - die Johannisbeere senkt den Cholesterinspiegel
Die Johannisbeere ist eine Verwandte der Stachelbeere. Kein Wunder, mag da manch eine Naschkatze sagen. Die schmecken ja beide schrecklich sauer.
Thema 25180 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Stadtführung mit Kultur und KulinarikStadtführung mit Kultur und Kulinarik
Eine Stadt bei einem Besuch nicht nur kulturell, sondern zugleich kulinarisch erkunden – ist das eine unlösbare Aufgabe?
Thema 3450 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |