Rezept Englischer Seelachs

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Englischer Seelachs

Englischer Seelachs

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2250
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6599 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pudding macht den Kuchen gel !
Hefekuchen bekommt eine schöne Farbe, wenn man dem Mehl etwas Vanillepuddingpulver zufügt. Das ist billiger als Safran und schmeckt auch gut.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
400 g Seelachsfilet
- - Zitronensaft oder Essig
1/2 l Wasser
- - Salz
1  Stück Petersilienwurzel
1  Stück Möhre
1  kl. Zwiebel
1/2  Lorbeerblatt
1  Nelke
2  Pfefferkörner
1  hartgekochtes Ei
2  Stengel Petersilie
- - Saft 1/2 Zitrone
1  Msp. scharfer englischer Senf
- - Salz
- - weißer Pfeffer
1  Pr. Zucker
- - wenig Muskatnuß
1/2 Tas. Fischsud
1/2 Tas. Sahne
25 g Butter
- - Zitrone zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Englischer Seelachs:

Rezept - Englischer Seelachs
Fischfilet säubern und säuern, 10 Minuten ziehen lassen. Salzwasser im Topf erhitzen. Geschälte Petersilienwurzel, Möhre, halbierte Zwiebel und Gewürze ins Wasser geben, 10 Minuten auf 1 oder Automatik-Kochplatte 4-5 kochen lassen. Fischfilet ins Wasser geben, auf der ausgeschalteten Kochplatte 10 Minuten ziehen lassen (nicht kochen). In der Zwischenzeit das hartgekochte Ei in Eigelb und Eiweiß trennen. Eigelb mit einer Gabel zerdrücken. Mit gehackter Petersilie und Zitronensaft verrühren. Senf, Salz, Pfeffer, Zucker und geriebene Muskatnuß zufügen. Fischsud langsam dazurühren. Die Schüssel ins heiße, nicht kochende Wasserbad stellen, Sahne und zerlassene Butter eßlöffelweise einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den gegarten Fisch auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Mit etwas Sauce beziehen, mit gehacktem Eiweiß und Zitronenvierteln garniert servieren. Restliche Sauce getrennt dazu reichen. Dazu schmecken Kopf- oder Selleriesalat und neue Kartoffeln. 79 g Eiweiß, 47 g Fett, 10 g Kohlenhydrate, 3492 kJ, 833 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hokaido, Patisson, Muskat Kürbis schmecken wunderbar aromatischHokaido, Patisson, Muskat Kürbis schmecken wunderbar aromatisch
Jeden Herbst leuchten sie überall in allen Größen - auf Feldern, vor Haustüren und in den Läden tauchen Kürbisse auf! Wohlschmeckende, vielseitige und sehr gesunde Früchte.
Thema 39561 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Birnen - das Obst mit der besonderen Form die BirneBirnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
Äpfel sind in deutschen Küchen gut gelitten – schließlich machen sie keine Spirenzchen und genießen den Ruf einer verlässlichen, soliden Frucht. Ein Apfel ist robust und flexibel. Birnen sind da schon eine andere Spezies.
Thema 8846 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Abnehmen beginnt im KopfAbnehmen beginnt im Kopf
Das Frühjahr steht vor der Tür und mit ihm, wie jedes Jahr, die lästige Frage: Wie nimmt man dauerhaft ab, ohne ständig an Diäten denken zu müssen?
Thema 19292 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |