Rezept ENGLISCHE CREME (CREME ANGLAISE) BZW. ECHTE VANILLESAUCE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept ENGLISCHE CREME (CREME ANGLAISE) BZW. ECHTE VANILLESAUCE

ENGLISCHE CREME (CREME ANGLAISE) BZW. ECHTE VANILLESAUCE

Kategorie - Süssspeise, Kalt, Ei, Milch, Vanille Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27647
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 22619 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Klumpenfreies Salz !
Salz bleibt im Salzstreuer schön rieselfähig und klumpt nicht, wenn man ein paar rohe Reiskörner dazugibt – sie ziehen die Feuchtigkeit stärker an als das Salz.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
6  Eigelb
100 g Zucker
1/2 l Milch
1/2  Vanilleschote
- - Ilka Spiess + Ulli Fetzer
Zubereitung des Kochrezept ENGLISCHE CREME (CREME ANGLAISE) BZW. ECHTE VANILLESAUCE:

Rezept - ENGLISCHE CREME (CREME ANGLAISE) BZW. ECHTE VANILLESAUCE
Englische Creme oder Creme Anglaise - so heisst die angenehm dickflüssige Grundcreme für unzählige Desserts, allgemein besser bekannt unter dem Namen "Vanillesauce". Sie besteht einfach aus Eigelb, Zucker und Milch. Durch verschiedene Zutaten und Zubereitungsweisen werden daraus so köstliche Speisen wie Bayerische Creme, gestürzte Creme, Karamelcreme, Cremetöpfchen, Flammeris und Creme-Eis. Viele dieser Cremes eignen sich auch zum Füllen von Gebäck und Torten. Wie häufig bei Nachspeisen, ist die nur mit Vanille gewürzte Variante das Grundrezept. Die Eier sorgfältig trennen. Am Eigelb dürfen keine Eiweissreste hängen, sie würden beim Erhitzen der Creme gerinnen. Zucker und Eigelb langsam rühren, damit sich der Zucker auflösen kann und mit dem Eigelb eine cremige aber keine schaumige Masse bildet. Vanilleschote aufschlitzen und auskratzen. Beides mit der Milch aufkochen und unter Rühren zur Eimasse geben. Die Creme in den Milchtopf zurückgiessen. Den Topf eventuell vorher auswaschen, falls die Milch angelegt hat. Die Creme unter ständigem Rühren erhitzen, damit das Eigelb bindet. Aber Achtung: Sie darf keinesfalls aufkochen! Beim Rühren merken Sie, dass die Creme dicker wird. Machen Sie nun die Garprobe: Die Creme ist fertig, wenn sie einen Kochlöffel deutlich überzieht und, wenn sich beim Daraufpusten Kringel bilden, die an eine Rose erinnern. von dieser Blütenform kommt auch der Fachausdruck: "die Creme bis zur Rose abziehen". Die heisse Creme durch ein Haarsieb passieren. Nun ist die Vanillesauce bzw. die Grundcreme fertig.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4265 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Georges Auguste Escoffier - der Revolutionär der KücheGeorges Auguste Escoffier - der Revolutionär der Küche
Wenn es einen Koch gab, der mit Leidenschaft am Werk war, dann ist es wohl Georges Auguste Escoffier (1846–1935). Warum sonst hätte er über 60 Jahre seines Lebens in den verschiedenen Küchen dieser Welt verbringen sollen, wenn nicht aus Leidenschaft?
Thema 5812 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
US-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dranUS-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dran
Low-Fat, Low-Carb, wenig Protein oder lieber viel von einem und wenig vom andern – mit welcher Nährstoffzusammensetzung erzielt man die besten Abnehmerfolge? Das ist die Kernfrage aller Abnehmwilligen rund um den Globus, die mit ihren Pfunden kämpfen.
Thema 3206 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |