Rezept Engadiner Nussherz

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Engadiner Nussherz

Engadiner Nussherz

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28098
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4405 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Dünnschaliges Obst – im Nu geschält !
Obst mit dünner Schale lässt sich ganz leicht schälen. Legen Sie z.B: die Pfirsiche oder Nektarinen in eine Schüssel und übergießen das Obst mit heißem Wasser. Etwa eine Minute stehen lassen, dann lässt sich die Haut ganz leicht mit dem Messer abziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
225 g Mehl
0.25 Tl. Salz
60 g Zucker
100 g Kalte Butter
1 gross. Ei
1 El. Kaltes Wasser; eventuell vielleicht etwas mehr
150 g Zucker
150 g Baumnusskerne
150 ml Rahm
1 El. Honig
3 El. Johannisbeergelee
1  Eigelb
1 Tl. Rahm
Zubereitung des Kochrezept Engadiner Nussherz:

Rezept - Engadiner Nussherz
Fuer den Teig das Mehl in eine Schuessel sieben. Mit dem Salz und dem Zucker mischen. Die Butter in Flocken dazuschneiden. Alles zwischen den Fingern zu einer broeseligen Masse reiben. Das Ei verquirlen und beifuegen. Die Zutaten rasch zu einem glatten Teig zusammenkneten; wenn noetig wenig Wasser beifuegen, damit er gut zusammenhaelt. In Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kuehl stellen. Inzwischen in einer Pfanne den Zucker zu hellbraunem Caramel schmelzen lassen. Die Baumnusskerne beifuegen und gut darin wenden. Den Rahm beifuegen. Alles kochen lassen, bis der Zucker sich vollstaendig aufgeloest hat. Dann den Honig beifuegen und die Masse noch so lange weiterkochen, bis sie bindet. Auskuehlen lassen. Eine beschichtete Herzform ausbuttern. Ein Backpapier in der Grosse und Form des Bodens zuschneiden und diesen damit belegen. Ebenfalls bebuttern. Die Form kuehl stellen. Knapp 2/3 des Teiges auf der bemehlten Arbeitsflaeche etwa 3 mm dick auswallen und die vorbereitete Form damit auslegen; der Teig soll dabei etwas ueber die Raender hinausragen. Den Boden mit Johannisbeergelee bestreichen. Die Nussfuellung daraufgeben. Die ueberstehenden Teigraender ueber die Fuellung klappen. Eigelb und Rahm verruehren und die Teigraender damit bestreichen. Den restlichen Teig auswallen und in der Groesse der Herzform ausschneiden. Als Deckel auf die Fuellung legen und die Teigraender gut andruecken. Mit Ei bestreichen. Das Herz mit einer Gabel regelmaessig einstechen. Nach Belieben mit Teigresten verzieren und diese ebenfalls mit Ei bepinseln. Das Nussherz auf der zweituntersten Rille des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens wahrend 50 -- 60 Minuten backen. Tip: Anstelle einer Herzform kann man den Kuchen auch in einer Springform (Durchmesser ca. 20 cm) backen. Gut verpackt halt sich das Nussherz etwa 3 Wochen frisch. :Fingerprint: 21619337,101318680,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Minze - die Heilkraft der MinzeMinze - die Heilkraft der Minze
Viele kennen sie nur als Tee (Minze) oder als Geschmacksrichtung von Zahnpasta und Kaugummi. Doch Pfefferminze (Mentha x piperita) und ihre Schwestern aus der Familie der Lippenblüter können mehr.
Thema 7353 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Knigge für das Candle Light Dinner zu zweitKnigge für das Candle Light Dinner zu zweit
Das erste gemeinsame Candle-Light-Dinner in einem lauschigen Restaurant ist ein wichtiger Meilenstein der Annäherung zwischen Mann und Frau. Hier kann die aufkeimende Verliebtheit mit jedem kulinarischen Bissen neue Nahrung erhalten – oder aber verkümmern
Thema 24307 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Fasan - Fasane (Wildhühner) für FeinschmeckerFasan - Fasane (Wildhühner) für Feinschmecker
Wer Glück hat, kann beim Spaziergang durch den Wald oder die Heide einen Fasan zu Gesicht bekommen – doch Feinschmecker und Jäger empfinden es als noch größeres Glück, ein Stück Fasan auf ihrem Teller begrüßen zu können.
Thema 10597 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |