Rezept Energy drinks: Was ist dran, was ist drin?

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Energy drinks: Was ist dran, was ist drin?

Energy drinks: Was ist dran, was ist drin?

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24002
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12489 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Cranberries !
sind verwandt mit Preiselbeeren und Moosbeeren und passen mit ihrem säuerlich-herben Geschmack besonders gut zu Geflügel. Es gibt sie auch als TK-Ware.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Ernährungs-Tip
Zubereitung des Kochrezept Energy drinks: Was ist dran, was ist drin?:

Rezept - Energy drinks: Was ist dran, was ist drin?
Vorbei die Zeiten, in denen man seinen Durst einfach mit Wasser oder Saft löschte. Kids von heute trinken Energy drinks. Sie gehören zwar zu den Erfrischungsgetränken, doch verspricht die Werbung mehr als Erfrischung: Ähnlich wie der Zaubertrank des Miraculix soll ein Schluck aus der Energy drink-Dose Flügel verleihen, also fit machen und Power geben. Den Kick sollen Inhaltsstoffe geben, die bisher in Erfrischungsgetränken nicht verloren hatten: Koffein, Taurin, der koffeinhaltige Pflanzenextrakt Guarana, Vitamine, Glucuronolacton, Inosit oder Zucker. Was ist dran an diesen Versprechungen? Wirksam ist sicherlich das Koffein. Davon enthält eine 250-Milliliter-Dose etwa soviel wie eine Tasse Kaffee, also ungefähr 80 Milligram. Die übrigen Inhaltsstoffe gelten als harmlos. Taurin zum Beispiel: Es entsteht im menschlichen Körper beim Abbau der Aminosäure Cystein. Seitdem die neuen Drinks 1994 auf den deutschen Markt kamen, hagelte Kritik auf sie nieder. Sie enthielten zuviel Zucker und damit Kalorien, der Koffeingehalt sei ungeeignet für Kinder und Jugendliche, die Wirkung der anderen Inhaltsstoffe sei nicht bekannt. Inzwischen hat sich die Aufregung etwas gelegt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung stellt fest, dass gegen die Energy drinks keine wesentlichen gesundheitlichen Bedenken bestehen. Trotzdem ist eine schlichte Saftschorle in jeder Hinsicht empfehlenswerter: Sie löscht den Durst, bringt ausgeschwitzte Mineralstoffe zurück, schemckt nicht nach aufgeweichten Gummibärchen, ist viel preiswerter und verursacht keinen Einweg-Dosenmüll.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Molke ist ein Fitnessdrink?Molke ist ein Fitnessdrink?
Molke ist ein gelbliches, leicht süßlich schmeckendes Wasser, das bei der Käseherstellung übrig bleibt, wenn das geronnene Eiweiß aus der Milch abgeschöpft wird.
Thema 4846 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Olivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit OlivenölOlivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit Olivenöl
Im Alten Testament fordert Gott von Moses „reines Öl aus zerstoßenen Oliven für die Leuchter“ (3. Moses 24).
Thema 14126 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Holunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße SommertageHolunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße Sommertage
Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) erfreut uns von Juni bis Juli mit dem Duft und Anblick seiner großen, cremefarbenen Blütendolden, die von zahlreichen nektarsuchenden Insekten besucht werden.
Thema 37916 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |