Rezept Enchiladas mit Truthahnfleisch und

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Enchiladas mit Truthahnfleisch und

Enchiladas mit Truthahnfleisch und

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21998
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5398 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kamillentee !
Gegen Magen und Darmbeschwerden, bei entzündungen im Rachenraum, zur Inhalationder Luftwege bei Erkältungen, gegen unreine Haut, Schuppenbildung am Kopf

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1 1/2 El. Butter
1 1/2 El. Mehl
375 ml Hühnerbrühe
1/4 Tl. Tabasco-Sauce
- - Salz
- - frisch gemahlener Pfeffer
375 g saure Sahne
550 g Truthahnbrust; gegart u. in Streifen geschnitten
2  Anaheim-Chilischoten; (*) geröstet, enthäutet, Samen u. Scheidewände
- - entfernt u. in Würfel ge- schnitten
250 g Manchego-Käse Oder weißer Cheddar; (*) gerieben
125 g Frühlingszwiebeln; fein ge- hackt
- - Pflanzenöl zum Ausbacken
12  Mais-Tortillas von 15 cm o
125 g Monterey-jack-Käse; (*) ge- rieben
- - Eine feuerfeste Form, etwa 32 x 23 cm groß
Zubereitung des Kochrezept Enchiladas mit Truthahnfleisch und:

Rezept - Enchiladas mit Truthahnfleisch und
In einem mittelgroßen Topf die Butter zerlassen. Das Mehl unter ständigem Rühren 3 Minuten darin anschwitzen. Nach und nach die Hühnerbrühe zugießen und unter Rühren zu einer glatten, dicken Mehlschwitze kochen. Mit Tabasco- Sauce, Salz und Pfeffer abschmecken. Die saure Sahne unterrühren und die Sauce in zwei Portionen teilen. Unter die eine Hälfte die Truthahnbrust- streifen und die Chilischoten rühren. Die andere Hälfte beiseite stellen. Manchego oder Cheddar mit den Frühlingszwiebeln vermengen. Den Ofen auf 180 ?C vorheizen. Den Boden einer kleinen Pfanne 6 mm hoch mit Öl bedecken. Das Öl rauchend heiß werden lassen und die Tortillas nacheinander für einige Sekunden hineintauchen, damit sie weich werden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Auf jede Tortilla 1 Eßlöffel Käse-Zwiebel- Mischung und 1 Eßlöffel Truthahnfleisch-Chili-Mischung geben und die Tortilla aufrollen. Die enchiladas, wie die gefüllten Tortillas heißen, in eine feuerfeste For legen, mit der Sauce übergießen und mit dem geriebenen Monterey jack bestreuen. Etwa 20 Minuten im heißen Ofen überbacken, bis der Käse geschmolzen und das Gericht dampfend heiß ist. Anmerkung: Ein ideales Rezept, um Truthahnreste zu verwerten. Diese enchiladas lassen sich gut einige Stunden im voraus zubereiten. Man stellt sie zugedeckt in den Kühlschrank und gibt sie kurz vor dem Servieren zum Überbacken in den vorgeheizten Ofen. Damit das Ganze nicht zu fett wird, kann man die Tortillas mit Wasser bestreichen und in einer großen Pfanne ohne Fettzugabe erhitzen. (*) Anaheim: Leuchtendgrüne Chilischote von etwa 15 cm Länge, häufig auch long green (lange Grüne) oder California chili genannt. Die Anaheim wuchs ursprünglich in Süd-Kalifornien und ist mit der grünen New-Mexiko-Chili- schote verwandt. Grüne Anaheims gehören in den Usa zu den am häufigsten an- gebotenen Chilischoten, während die ausgereiften roten Schoten seltener zu finden sind. Anaheim-Chilischoten mit ihrem milden Aroma werden häufig ge- röstet und mit einer Farce gefüllt. (*) Manchego: Ein würziger, ausgereifter Hartkäse, aus Schafsmilch herge- stellt, der sich hervorragend für Schmorgerichte, quesadillas und Sandwiches eignet. Generell auch bei uns erhältlich. Notfalls lässt er sich durch weißen Cheddar, Emmentaler oder Gouda ersetzen. (*) Monterey jack: Halbweicher, relativ milder Käse, der in Oregon produ- ziert wird und bei uns kaum erhältlich ist. Man kann ihn durch Bel Paese oder Fontina ersetzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Reduktion am KüchenherdReduktion am Küchenherd
Die Reduktion wird schnell mit verschiedenen Natur- oder Geisteswissenschaften in Verbindung gebracht. Doch was hat sie in der Küche zu suchen? Wer das Kochen als einen Prozess ansieht, in dem hauptsächlich verschiedene Fertig- oder Tiefkühlkomponenten erwärmt und gemeinsam serviert werden, steht hier in der Tat vor einem Rätsel.
Thema 9930 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Martinsgans im Elsass - Ein Blick in den KochtopfMartinsgans im Elsass - Ein Blick in den Kochtopf
Das Elsass, die Grenzregion zwischen Deutschland und Frankreich ist ein Ort auch kulinarischer kultureller Begegnungen.
Thema 6758 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen
Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?
Die Zwiebeln spielen in der deutschen Küche schon seit Jahrhunderten eine Hauptrolle. Heute verzehren wir pro Kopf und Jahr etwa rund sieben Kilogramm der alten Kultur- und Heilpflanze.
Thema 9114 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |