Rezept Emu mit Orange

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Emu mit Orange

Emu mit Orange

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20612
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5135 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salbei !
Vitalisierend, anregen, tonisierend, stärkt die Willenkraft. Passt gut zu anderen frischen Düften wie Basilikum, Bergamotte, Pfefferminze.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Emukeule, ohne Knochen; (*)
- - Pfeffer
- - Maisoel
- - Macadamianussoel
2  Orangen; Schale in Stuecken
4  Orangen; Saft
- - Grand Marnier
Zubereitung des Kochrezept Emu mit Orange:

Rezept - Emu mit Orange
Die Emukeule in grosse Stuecke schneiden, die verschiedenen Muskeln mit einem scharfen Messer voneinander trennen. So viele Sehnen wie moeglich entfernen. Die Fleischstuecke mit Pfeffer sowie mit einer Mischung aus 2/3 Maisoel und 1/3 Macadamianussoel einreiben, ein bis zwei Stunden marinieren. Eine schwere gusseiserne Bratpfanne gut 5 Minuten stark erhitzen. Die Emustuecke direkt aus der Oelmarinade in die Pfanne geben und von allen Seiten jeweils etwa 10 Minuten braten. Herausnehmen und unter einem Geschirrtuch warmhalten. Orangenschale in die Pfanne geben, kurz ausbraten und entfernen. Mit Grand Marnier abloeschen und ruehren. Orangensaft zugiessen und auf die Haelfte einkochen. Das Fleisch in die Pfanne zurueckgeben, salzen und wenden, waehrend die Fluessigkeit zu einer Sauce weiter einkocht. Die Emustuecke herausnehmen und 10 Minuten warmstellen. Zum Servieren quer zur Faser in Scheiben schneiden, anrichten und mit Sauce uebergiessen. (*) Emu: mit einer Groesse von bis zu zwei Metern und einem Gewicht von ueber fuenfzig Kilogramm ist der Emu der groesste Vogel Australiens und nach dem afrikanischen Strauss der zweitgroesste der Welt. Sein rotes Fleisch schmeckt wie Rind mit leichtem Wildaroma. Es ist sehr fettarm, weist dafuer jedoch einen hohen Anteil an Eiweiss auf. * Quelle: Nach: Stefan Ullmann Australisch kochen, 1995 ISBN 3 86034 144 8 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Wild, Federwild, Emu, Australien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pilze in Bildern und Rezepten - Zunderschwamm und HexenröhrlingPilze in Bildern und Rezepten - Zunderschwamm und Hexenröhrling
Eichhase und Schopftintling, Gitterschwamm und Satanzspilz, Ästiger Stachelbart und Wetterstern – Liebhaber von Wörtern, alten Grafiken und Pilzen werden ihre Freude haben an diesem Einblick in die jahrhundertealte Beziehung zwischen Mensch und Pilz.
Thema 9021 mal gelesen | 07.12.2007 | weiter lesen
Saltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für KochanfängerSaltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für Kochanfänger
Der Name sagt schon alles: “Saltimbocca” heißt übersetzt “Spring in den Mund”. Und wer das italienische Parmaschinken-Salbei-Schnitzelchen einmal gekostet hat, wird sich wünschen, es würde einem öfter spontan in den Mund springen.
Thema 27586 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Himbeeren - Rubus ideaeus sind aromatisch, erfrischend und leckerHimbeeren - Rubus ideaeus sind aromatisch, erfrischend und lecker
Himbeeren (Rubus ideaeus) sind wie die Brombeeren mit den Rosen verwandt und über die ganze Welt verbreitet – man findet sie wildwachsend von Alaska bis ins südöstliche Asien.
Thema 6576 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |