Rezept Elsaessischer Flammekuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Elsaessischer Flammekuchen

Elsaessischer Flammekuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9982
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6893 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Würzen ohne Salz !
Besonders wenn man unter hohem Blutdruck leidet, sollte man mit Salz sehr sparsam umgehen. Mischen Sie sich selber eine salzlose Kräutermischung. Nehmen Sie jeweils 2,5 Teelöffel Paprika-, Knoblauch- und Senfpulver, 5 Teelöffel Zwiebelpulver und 0,5 Teelöffel gemahlenen schwarzen Pfeffer. Geben Sie die Mischung in einen Streuer, und Sie haben Ihre Würze immer zur Hand.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Schweineschmalz
125 ml Wasser
120 g Mehl
1 Tl. Salz; gestrichen voll
- - Sonneblumenoel; fuers Blech
- - Maismehl; ist meistens besser
200 g Schalotten; oder Lauchzwiebeln
250 g Egerlinge
1 El. Butter
150 g Creme fraiche
150 g Sahne; saure
2  St Eier
- - Salz; weniger ist mehr
- - Pfeffer; schwarz, a.d.M. reichlich
1/2 Tl. Muskat; frisch gerieben
2000 g Speck; mager, geraeuchert
Zubereitung des Kochrezept Elsaessischer Flammekuchen:

Rezept - Elsaessischer Flammekuchen
Schmalz mit Wasser aufkochen, abkuehlen lassen. Mehl in eine Schuessel sieben. Salz darueberstreµen. Nach und nach das aufgeloeste Fett unterkneten, bis ein fester, glatter Teig entsteht. Mit Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde kuehl stellen. Ofen auf min. 250 Grad vorheizen, die Bleche einfetten (besser ist bemehlen). Schalotten oder Lauchzwiebeln schaelen und in Scheiben schneiden. Egerlinge putzen und trocken abreiben, in Scheibchen schneiden. Butter in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Egerlinge kurz darin anduensten. Creme fraiche, saure Sahne und Eier verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Speck fein wuerfeln (ich brat ihn noch an). Speck, Sahne-Eier-Mischung und die abgekuehlten Egerlinge vermischen. Den Teig halbieren und sehr duenn ausrollen, zwei Kuchenbleche damit belegen. Den Belag darauf verteilen. 15-20 Minuten backen. ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller) Date: Mon, 15 Aug 1994 Stichworte: Kuchen, Herzhaft, Zwiebelkuchen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Mispel eine unbekannte WildfruchtDie Mispel eine unbekannte Wildfrucht
Kaum jemand weiß noch etwas mit dem Namen und der Frucht anzufangen, obwohl die Mispelfrüchte im Mittelalter begehrt waren und in Klostergärten gezüchtet wurden.
Thema 23003 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen
Apfelmost aus ÖsterreichApfelmost aus Österreich
Die Fußball-Europameisterschaft ist bereits voll im Gange. Für viele Fans bedeutet das nun volle Konzentration auf den Fernseher, und da während der Spiele kaum noch Zeit für’s Essen und Trinken bleibt.
Thema 7274 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?
Das so genannte Saftfasten wird anstelle von strengem Fasten mit Wasser und Kräutertee von vielen Menschen weit lieber zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Bei dieser Methode des Fastens kann man in Extremfällen innerhalb einer Woche bis zu fünf Kilogramm an Gewicht verlieren.
Thema 6546 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |