Rezept Elsaessischer Flammekuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Elsaessischer Flammekuchen

Elsaessischer Flammekuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9982
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6872 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käsesoße (lecker) !
Wenn es schnell gehen, aber der Geschmack nicht zu kurz kommen soll, probieren sie koch einmal folgendes Rezept aus:

Eine Büchse passierte Tomaten (250g), einen Becher Sahne (100g) und ca. 100g geriebenen Emmentaler Käse. Wer es lieber deftiger mag, kann auch z.B. Gorgonzola nehmen. Alles zusammen in einem Topf erhitzen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Es schmeckt sehr lecker, z.B. zu Kalbfleisch, Nudeln etc.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Schweineschmalz
125 ml Wasser
120 g Mehl
1 Tl. Salz; gestrichen voll
- - Sonneblumenoel; fuers Blech
- - Maismehl; ist meistens besser
200 g Schalotten; oder Lauchzwiebeln
250 g Egerlinge
1 El. Butter
150 g Creme fraiche
150 g Sahne; saure
2  St Eier
- - Salz; weniger ist mehr
- - Pfeffer; schwarz, a.d.M. reichlich
1/2 Tl. Muskat; frisch gerieben
2000 g Speck; mager, geraeuchert
Zubereitung des Kochrezept Elsaessischer Flammekuchen:

Rezept - Elsaessischer Flammekuchen
Schmalz mit Wasser aufkochen, abkuehlen lassen. Mehl in eine Schuessel sieben. Salz darueberstreµen. Nach und nach das aufgeloeste Fett unterkneten, bis ein fester, glatter Teig entsteht. Mit Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde kuehl stellen. Ofen auf min. 250 Grad vorheizen, die Bleche einfetten (besser ist bemehlen). Schalotten oder Lauchzwiebeln schaelen und in Scheiben schneiden. Egerlinge putzen und trocken abreiben, in Scheibchen schneiden. Butter in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Egerlinge kurz darin anduensten. Creme fraiche, saure Sahne und Eier verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Speck fein wuerfeln (ich brat ihn noch an). Speck, Sahne-Eier-Mischung und die abgekuehlten Egerlinge vermischen. Den Teig halbieren und sehr duenn ausrollen, zwei Kuchenbleche damit belegen. Den Belag darauf verteilen. 15-20 Minuten backen. ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller) Date: Mon, 15 Aug 1994 Stichworte: Kuchen, Herzhaft, Zwiebelkuchen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in FrankreichBrunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in Frankreich
Einladungen zum Brunch sind groß in Mode – statt des kleinen Frühstückchens in Hektik soll die Morgenmahlzeit in aller Ruhe und viel Geselligkeit zelebriert werden.
Thema 80053 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Fett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren KörperFett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren Körper
Fett ist ein Wort, das in der modernen Gesellschaft durchweg negativ belegt ist. Fett gilt als ungesund, belastend und krankmachend. Wer vollkommen auf Fett verzichtet, fügt seiner Gesundheit jedoch großen Schaden zu.
Thema 14458 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Zu viele Diäten gegen zuviel KörpermasseZu viele Diäten gegen zuviel Körpermasse
Ihre Anzahl ist Legion. Und wenn es rein nach der Anzahl der Varianten an Diäten, Diätkochbüchern und Abnehmtipps ginge, wären wir alle gertenschlank und kerngesund.
Thema 4970 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |