Rezept Elsaesser eintopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Elsaesser eintopf

Elsaesser eintopf

Kategorie - Eintopf, Fleisch, Knoblauch, Lamm, Schwein Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29730
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4623 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Weintraube !
Gut für Haut und Kreislauf, regen die Nierentätigkeit an, bringen die Leber in Schwung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 5 Portionen / Stück
600 g lammschulter
400 g schweineschulter
2  halbe schweinsfuesse
1000 g kartoffeln
1/2 kg lauch
4  zwiebeln
3  zehen knoblauch
- - salz nach gefuehl
- - thymian nach gefuehl
- - weisser pfeffer aus der m.
- - 0.5 l trockner weisswein
- - delikatessbruehe
Zubereitung des Kochrezept Elsaesser eintopf:

Rezept - Elsaesser eintopf
das fleisch in nicht zu kleine stuecke schneiden kraeftig mit salz,pfeffer und thymian wuerzen. den knoblauch kleinschneiden zu dem fleisch geben das fleisch mit dem weiss- wein uebergiessen und ueber nacht im kuehlschrank marinieren. zur zubereitung ist ein roemertopf ideal. den lauch in feine streifen schneiden, die zwiebeln kleinhacken und die geschaelten kartoffeln in duenne scheiben schneiden. nun den roemertopf mit einer schicht kartoffeln auslegen, dann kommen die lauchstreifen dann die gehackten zwiebeln, dann das fleisch. das fleisch nun mit dem rest der lauchstreifen und den gehackten zwiebeln zu decken. zum schluss alles mit dem rest der kartoffelscheiben abdecken. die marinade zugiessen und den topf mit instandbruehe vollgiessen bis alles von fluessigkeit bedeckt ist. zur beschwerung die schweinsfuesse oben auflegen. wen das gericht fertig ist, im roemertopf nach ca. 2.5 stunden kann man die schweinsfuesse wegwerfen, sie sind nur zur beschwerung und zur geschmacksverbesserung da

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 5489 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Vitamin Drinks sind gesund, mit Maß und ZielVitamin Drinks sind gesund, mit Maß und Ziel
Ob im Sommer oder im Winter, Vitamin Drinks haben Hochkonjunktur: Nicht nur in Form von Pillen und Bonbons, sondern auch in Getränken nehmen immer mehr Leute zusätzliche Vitamine zu sich im festen Glauben “mehr hilft mehr“ und ist gesund.
Thema 8438 mal gelesen | 15.08.2007 | weiter lesen
Ungarische Küche - würziger Genuss mit PaprikaUngarische Küche - würziger Genuss mit Paprika
In der ungarischen Küche vereinen sich die verschiedenen kulinarischen Einflüsse Österreichs, Frankreichs und der Türkei zu einer rustikalen und deftigen Mischung.
Thema 4046 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |